Fast 85 Jahre Tradition

Und trotzdem sind wir jung und innovativ geblieben.

Der 1928 als reiner Fußballverein gegründete Verein hat sich insbesondere in den siebziger Jahren mit dem Bau einer Turnhalle sprunghaft positiv entwickelt und präsentiert sich heute als Breitensportverein mit knapp 800 Mitgliedern.

Davon sind rd. 40 % Kinder und Jugendliche. Dies zeigt deutlich, wo der Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit liegt.

Qualifizierte und engagierte Übungsleiter, sowie gepflegte und funktionelle Sportstätten mit einem attraktiven Clubhaus geben dem Verein gute Rahmenbedingungen. Mittelfristig planen wir den Bau eines zweiten Rasenplatzes, dann wäre das Umfeld nahezu perfekt.

Unser Internetauftritt soll einen Eindruck von unserem Verein vermitteln. Wir hoffen, dass dabei die positiven Nachrichten überwiegen.

 

Termine

  • 30. Aug. 2014
    Meisterschaftsspiele III. Herren:
    SV Wissingen III - FC Bissendorf III [mehr]
  • 31. Aug. 2014
    Meisterschaftsspiele I. Herren:
    SV Wissingen - SC Melle III [mehr]
  • 6. Sep. 2014
    TT-Punktspiele II. Herren:
    II. Herren - Spvg. Oldendorf IV [mehr]
  • 6. Sep. 2014
    TT-Punktspiele I. Damen:
    I. Damen - TuS Sande [mehr]
  • 7. Sep. 2014
    Meisterschaftsspiele II. Herren:
    TV Wellingholzhausen III - SV Wissingen II [mehr]

Top Aktuell

Spielberichte 1. Herren: 22.08.2014
2:1 Sieg im tristen Ortsderby
Leider konnte die Erste zu keinem Zeitpunkt an die guten Leistungen zum Saisonstart und vom Pokalkrimi anknüpfen. Drei gute Einschussmöglichkeiten blieben im ersten Durchgang ungenutzt, sodaß die bisher arg gebeutelten Gastgeber mitspielen konnten.  Im zweiten Abschnitt wurde der Druck der Wissinger etwas größer aber immer noch ohne zählbaren Erfolg. In der 74. Minute schien dann der Sieg... ...mehr

Spielberichte 1. Herren: 17.08.2014
Unnötige und vermeidbare Heimniederlage gegen Westerhausen
In der ersten Hälfte übernahm die Erste die Spielkontrolle und versuchte immer wieder das Spiel über die Außen voranzutreiben. Leider fehlte gegen die kompakte Defensive die Durchschlagskraft. Zwei hochkarätige Chancen blieben ungenutzt,sodaß es zur Halbzeit 0:0 stand. Im zweiten Durchgang wurde die Partie hektischer und intensiver. Beide Seiten warteten auf den entscheidenden Fehler. Dieser unterlief dann kurz... ...mehr