Fast 85 Jahre Tradition

Und trotzdem sind wir jung und innovativ geblieben.

Der 1928 als reiner Fußballverein gegründete Verein hat sich insbesondere in den siebziger Jahren mit dem Bau einer Turnhalle sprunghaft positiv entwickelt und präsentiert sich heute als Breitensportverein mit knapp 800 Mitgliedern.

Davon sind rd. 40 % Kinder und Jugendliche. Dies zeigt deutlich, wo der Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit liegt.

Qualifizierte und engagierte Übungsleiter, sowie gepflegte und funktionelle Sportstätten mit einem attraktiven Clubhaus geben dem Verein gute Rahmenbedingungen. Mittelfristig planen wir den Bau eines zweiten Rasenplatzes, dann wäre das Umfeld nahezu perfekt.

Unser Internetauftritt soll einen Eindruck von unserem Verein vermitteln. Wir hoffen, dass dabei die positiven Nachrichten überwiegen.

 

Termine

  • 4. Okt. 2014
    TT-Punktspiele I. Jungen:
    I. männl. Jugend - TuS Gümmer [mehr]
  • 4. Okt. 2014
    TT-Punktspiele I. Herren:
    I. Herren - SV Olympia Laxten II [mehr]
  • 5. Okt. 2014
    Meisterschaftsspiele III. Herren:
    TSV Westerhausen II - SV Wissingen III [mehr]
  • 5. Okt. 2014
    Meisterschaftsspiele I. Frauen:
    SG Bissendorf/Wissingen/Schl. - BW Schwege II [mehr]
  • 5. Okt. 2014
    Meisterschaftsspiele II. Herren:
    SV Wissingen II - SC Melle V [mehr]

Top Aktuell

Spielberichte 1. Herren: 28.09.2014
Auswärtsmonat schadlos überstanden - 5:3 Pflichtsieg in Rothenfelde
Die Erste kam zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und wirkte völlig uninspiriert. Die beiden hohen Siege aus der Vorsaison taten wohl ihr Übriges. So lag man nach nur acht Minuten in Rückstand. Wie auch beim späteren 1:2 in der 25. Minute war der "Einser" nicht schuldlos. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Dennis Samoray auf Steilpaß von Timo... ...mehr

Fußball / 1. Frauen: 28.09.2014
SG tut sich schwer beim Tabellenschlusslicht
Trotz, oder gerade wegen der bisherigen Ergebnisse der Gastgeberinnen, stellte man sich auf ein schweres Spiel ein. Gerade in den ersten Minuten zeigte sich, dass Glane nicht zu unterschätzen ist. Während in der Offensive die eigenen Chancen nicht genutzt wurden, musste in der Defensive das ein oder andere Mal Svenja Kanke die SG vor einem Rückstand bewahren,... ...mehr