2. Herren müht sich zum Sieg gegen Melle IV

////2. Herren müht sich zum Sieg gegen Melle IV

2. Herren müht sich zum Sieg gegen Melle IV

Keine gute Leistung bot die 2. Herrenmannschaft am Samstagabend im Heimspiel bei Temperaturen jenseits der 30 Grad. Allerdings reichte es am Ende für einen relativ ungefährdeten Sieg.

SV 28 Wissingen II – SC Melle 03 IV 3:1 (2:1)

Die Mannschaft war mal wieder grundverändert mit sechs Wechseln zum 2:1 Sieg in Wellingholzhausen. Von Beginn an hat man das Spiel zwar im Griff, aber nicht in der Art und Weise wie erhofft. Selten werden die Angriffe zielstrebig ausgespielt. Ein abgefälschter Pass fällt dann einem Meller Stürmer vor die Füße, im ersten Versuch scheitert er noch an Dieter Kunde, doch kann im Nachschuss vollenden, 0:1 nach 12 Minuten. Dann folgt die einzig gute Phase im Spiel, Florian Meyer erobert einen Ball am gegnerischen 16er zurück und verwandelt sicher zum Ausgleich. Kurios wird es kurz danach, nach einem Foulspiel lässt der Schiedsrichter den Vorteil laufen und der selbe Spieler foult Florian Meyer dann erneut, diesmal ziemlich übel. Konsequenz gelb + gelb = rot. Melle ist natürlich fassungslos, diese Situation sieht man auch nicht häufig. Kurz danach schlägt Wissingen Profit aus der Situation, als Christian Schlensok nach einem Freistoß nachsetzt und einköpfen kann. Einige gute Möglichkeiten werden noch liegengelassen, dann ist Pause. Kurz nach Wiederanpfiff das gleiche Spiel wie beim 1:0, Florian Meyer tanzt noch zwei Gegenspieler aus und netzt erneut. Den Rest des Spiels kann man getrost unkommentiert lassen, Melle sieht eine zweite rote Karte nach einem Ballwurf in Richtung Gegenspieler, doch die doppelte Überzahl wird kläglich verschenkt. Melle hat sogar noch 2-3 Möglichkeiten, die Führung ist aber nicht wirklich gefährdet.

Also Leistung vergessen, drei Punkte mitnehmen. Auf dem Papier sieht die Ausbeute bisher gut aus, doch in den nächsten Wochen muss endlich die Leistungssteigerung her, damit weiter so gepunktet werden kann.

Von |2019-09-10T16:05:48+00:001. September 2019|Fußball 2. Herren|

Über den Autor: