1. Herren schließt Vorbereitung erfolgreich ab – Fazit vom Trainer

////1. Herren schließt Vorbereitung erfolgreich ab – Fazit vom Trainer

1. Herren schließt Vorbereitung erfolgreich ab – Fazit vom Trainer

Nach dem Sieg gegen den SC Lüstringen konnte gegen den VfR Voxtrup der nächste Coup gelandet werden. Der Bezirksligatabellenführer wurde in Schledehausen 2:1 besiegt! Die fokussierte Arbeit an einer stabilen Defensive trug damit erneut auch gegen höherklassige Mannschaften Früchte. Vorne erzielten Philipp Meinen und Natanael Schulte die Tore des Abends. Nur zwei Tage später gegen BW Merzen machten sich dann die Anstrengungen der Vorbereitungen bemerkbar, als Körper und Kopf besonders in der ersten Halbzeit nicht so richtig wollten. Zum Seitenwechsel stand es bereits 0:4, dann fing man sich etwas und war durch Philipp Meinen noch erfolgreich. 1:5 war der Endstand. Dass sich die Mannschaft von dem kleinen Rückschlag nicht verunsichern lässt, zeigte sie am darauffolgenden Mittwoch. Dort traf man auf dem Kunstrasen in der Dodesheide auf den SSC II. Trotz kleiner Personalproblemen und krankheitsbedingter, kurzfristiger Absagen konnte man durch Tore von Nils Alemeyer und Philipp Meinen mit 2:1 gewinnen. Die Generalprobe fand am vergangenen Sonntag gegen den SC Türkgücü statt. Mit dem Tabellenführer der Kreisliga Stadt wartete eine technisch starke und unangenehm zu bespielende Mannschaft. Dennoch wurde ein konsequentes Pressing umgesetzt und so der Gegner vom Tor ferngehalten. Vorne erzielte Franz Hörner ein sehenswertes Tor aus circa 25 Metern mit dem „schwachen“ Fuß. Erfreulicherweise traf auch Ricardo Werth das erste Mal im Wissinger Trikot. Die sicherlich fällige Kiste Bier bringt er bestimmt gerne mit. So konnte die Vorbereitung mit einem 2:0 abgeschlossen werden. Vier Siege aus sechs Spielen gegen ausschließlich gleich-/ und höherklassige Gegner können sich sehen lassen.

Auch Trainer Alexander Heinz zieht ein positives Fazit:
„Wir haben uns im ersten Teil der Vorbereitung vorgenommen weiter an der Defensive zu arbeiten, um das in der Sommervorbereitung Gelernte nochmal aufzufrischen. Die Spieler sind in diesem Bereich nun auf einem guten Stand und haben verstanden, worum es in der Arbeit nach Hinten geht. Im zweiten Teil wurde der Schwerpunkt auf die Offensive gelegt. Dies ist ein langfristiger Prozess, an dem wir auch noch in der Rückrunde weiter arbeiten werden. Bei der Trainingsbeteiligung hätte man sich etwas mehr wünschen können, allerdings auch aufgrund vieler Krankheiten, die Grippewelle hat auch vor uns nicht Halt gemacht. Was unsere neuen Spieler, beziehungsweise Rückkehrer angeht ist besonders Franz Hörner schon auf einem sehr hohen Level, was den Fitnessstand und die Koordination angeht. Er steigert sich von Spiel zu Spiel und musste viel neu lernen, da er auch zum ersten Mal mit uns als neue Trainer arbeitet. Ricardo Werth konnte aufgrund seiner beruflichen Situation nicht so oft zum Training und holte sich die Fitness eher über die Spiele. Den Trainingsrückstand merkt man noch, aber auch er sollte in wenigen Wochen bei 100% sein und kann der Mannschaft mit seiner Dynamik und Abschlussstärke helfen. Er hat sich auch sehr schnell in die Truppe integriert, was auch sehr wichtig ist. Lirim Beqiri ist leider letzte Woche erkrankt, was ihn zurückgeworfen hat und er ist auch noch nicht bei 100%, hilft aber der Mannschaft mit seiner Art Fußball zu spielen jetzt schon. Er ist extrem ballsicher und hat eine gute Übersicht. Dadurch ist er zentral immer anspielbar und verliert dabei wenige Bälle, gerade in Drucksituationen ist es wertvoll so einen Spieler zu haben.
Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Vorbereitung. Wir hatten viele Spiele und dabei Höhen und Tiefen erlebt, aber auch das ist wichtig. So kann man ein Gefühl bekommen, dass in der Vorbereitung, wie auch in der Saison nicht immer alles glatt laufen kann. Auch mit den Niederlagen und Rückschlägen sind die Jungs gut zurechtgekommen und darauf lässt sich aufbauen. Mit den Sportfreunden aus Oesede haben wir zum Rückrundenstart einen Gegner der uns fordern wird, aber wir sehen uns gut vorbereitet und möchten Oesede alles abverlangen.“

Der ganze Rückrundenspielplan und weitere Infos sind zu finden auf fupa.net.

Von |2019-03-10T06:57:07+00:005. März 2019|Fußball 1. Herren|

Über den Autor: