14. Woche Tischtennis Aktuell

14. Woche Tischtennis Aktuell

TSV Riemsloh macht die II. Herren zum Meister in der Bezirksliga Süd.
Die III. Damen gewinnt und ist Meister in der Bezirksoberliga Süd
Knappe Niederlage für die I. Damen in Braunschweig.
Niederlage für die I. Herren in Oldenburg.
Die II. Damen lässt wieder eine Chance aus.
Sieg für die III. Herren gegen Dissen.
3. Platz für die Wissinger Damen A beim Bezirkspokal.

Montag, den 01.04.2019
Kreisklasse Süd
SV Bad Laer I – I. männl. Jugend  7 : 1   21:9
Spielbericht
Die I. männl. Jugend hatte gegen den Staffelsieger keine Chance, Arne Kameier sorgt für den Ehrenpunkt.

Freitag, den 05.04.2019
3. Kreisklasse Ost
V. Herren – SV Wimmer II   7 : 0   21:8
Spielbericht

Anja Schmidt und Arne Kameier gewinnen ihr Doppel, im Hintergrund kämpft die VII. Herren.

Mit einem deutlichen Sieg beendet die V. Herren eine erfolgreiche Saison. Das Ergebnis fiel ein wenig zu hoch aus, vier Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Die V. Herren bleibt in der Rückrunde ohne Punktverlust und hofft nun auf einen Sieg des SV Wimmer in Westerhausen am 12.04.19, um doch noch Meister zu werden.

4. Kreisklasse Ost
VII. Herren – TTV Stirpe Oelingen IV   0 : 7   3:21
Spielbericht
Keine Chance hatte die VII. Herren gegen TTV Stirpe Oelingen IV und bleibt weiter auf dem letzten Tabellenplatz der Liga.

4. Kreisklasse Ost
Spvg. Oldendorf VII – VI. Herren   6 : 6   25:26
Spielbericht
Mit einem gerechten Remis trennen sich beide Mannschaften nach einem spannenden Spiel.

Bezirksliga Süd
SF Oesede III – TSV Riemsloh I   3 : 9   21:27
Spielbericht

Meister der Bezirksliga Süd v.l.: Mario Nintemann, Jannis Kameier, Jürgen Niekamp, Stefan Falke, Hans Joachim Schmidt und Torsten Potthoff

Mit dem Sieg der Riemsloher Mannschaft hat die II. Herren des SV 28 Wissingen nun vier Punkte Vorsprung vor SF Oesede  III und SV Vorwärts Nordhorn und kann das letzte Saisonspiel bei der Spvgg. Brandlecht-Hestrup am 13.04.2019 nun ganz entspannt angehen. Ein Dank nach Riemsloh und Herzlichen Glückwunsch an die II. Herren mit Stefan Falke, Jürgen Niekamp, Mario Nintemann, Torsten Potthoff, Hansi Schmidt, Jannis Kameier und den Reservespielern Marcel Kameier und Ludger Hagedorn.

Samstag, den 06.04.2019
Bezirksoberliga Süd
TSG Dissen I – III. Damen   3 : 8   14:28
Spielbericht

Meister der Bezirksoberliga Süd v.l.: Sabrina Seliger, Adriana Klostermann, Naomie Wösten, Sabine Kameier

Mit einem Sieg beendet die III. Damen die Saison und erringt mit vier Punkten Vorsprung die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Süd und den schafft die Rückkehr in die Landesliga.

Bezirksklasse OSS/OSL
SF Oesede II – VII. Damen   8 : 1   26:4
Spielbericht
Keine Chance hatte die VII. Damen in Oesede. Lisa Wischmeier erkämpft den Ehrenpunkt für die VII. Damen.

2. Bezirksklasse OS-Süd
III. Herren – TSG Dissen III   9 : 3  33:16
Spielbericht
Mit einer starken Leistung gewinnt die III. Herren gegen Dissen und beendet die Saison nach langem Zittern mit einem positiven Punktekonto auf dem 6. Platz.

Oberliga Nord-West
RSV Braunschweig II – I. Damen   8 : 6   31:22
Spielbericht

Nach den Doppeln führte Wissingen mit 2:0

Mit zwei Spielerinnen aus der II. Mannschaft, die das obere Paarkreuz ersetzten, fuhr die I. Damen nach Braunschweig und machte einen guten Job. Lange konnte die Wissinger Mannschaft das Spiel ausgeglichen gestalten, wurde aber am Ende nicht für ihre Mühe belohnt. Überragend auf Wissinger Seite spielte Saskia Kameier mit drei Einzelsiegen.

Bezirksoberliga Süd
TV Dinklage I – IV. Damen   8 : 4   29:19
Spielbericht
Der Absteiger wehrte sich lange gegen den Zweiten der Tabelle, musste aber dann doch die Stärke der Dinklager Mannschaft anerkennen.

Sonntag, den 07.04.2019
Verbandsliga Nord
TuS Kirchwalsede I – II. Damen   8 : 4   28:22
Spielbericht
Wieder lässt die II. Damen einen Big Point liegen. Gegen die bisher nur ein Mal siegreiche Mannschaft des TuS Kirchwalsede wollte sich die II. Damen mit einem Sieg von den Abstiegsplätzen verabschieden. Dieses Unternehmen ging dann aber komplett daneben. Bis zum 6:0 Zwischenstand für Kirchwalsede war die Wissinger Mannschaft noch gar nicht in der Halle angekommen und die Damen des Gastgeberes spielten einfach so vor sich hin, denn die waren schon vor dem Spiel abgestiegen. Als es zu spät war kam die II. Damen noch einmal auf, konnte auch noch vier Spiele gewinnen, die Punkte blieben aber in Kirchwalsede und die II. Damen übernimmt die rote Laterne. Nun hat die II. Damen am kommenden Wochenende noch zwei Mal die Chance Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Glück Auf.

Landesliga Weser-Ems
SG Schwarz-Weiß Oldenburg II – I. Herren   9 : 7
Spielbericht
Die I. Herren lag schnell zurück, kämpfte sich immer wieder heran, um dann am Ende doch den Gastgebern zu gratulieren. In der Tabelle ist die Niederlage unerheblich, die I. Herren hat nichts mehr mit der Spitze oder dem Abstieg zu schaffen. Der fünfte Platz ist sicher und wenn Venne gegen Oldendorf verliert ist sogar noch der vierte Platz möglich.

Bezirkspokalendrunde Damen A
3. Platz für die Wissinger Damen.
Die II. Damen hatte sich für die Endrunde im Bezirkspokal qualifiziert, da die II. Damen ein Punktspiel hatte musste die III. Damen mit Sabrina Seliger, Naomie Wösten und Adriana Klostermann einspringen. Die drei Damen machten ihre Sache ganz gut, konnten ein Spiel gewinnen und mussten zwei Mal dem Gegner gratulieren. Am Ende stand der 3. Platz für die Wissinger Damen. Den Poklal gewann der Hundsmühler TV.
Hier die Ergebnisse

 

Von |2019-04-17T11:33:02+00:002. April 2019|Tischtennis Damen, Tischtennis Herren, Tischtennis Jugend|

Über den Autor: