2. Herren schließt Kalenderjahr mit Derbysieg ab

/, Fußball 2. Herren/2. Herren schließt Kalenderjahr mit Derbysieg ab

2. Herren schließt Kalenderjahr mit Derbysieg ab

Die zweite Herren absolviert das erste Spiel der Rückrunde gegen die Zweitvertretung der Sportfreunde Schledehausen. Im Hinspiel musste man lange zittern, bis Nico Reinhold kurz vor Schluss das erlösende 1:2 erzielte. Diesmal gab es eine klare Nummer.

SV 28 Wissingen II – SF Schledehausen II 1:0 (5:1)

Mit einer umformierten Defensive tritt Wissingen auf einem teils rutschigen Geläuf an. Um den Platz nicht schon vor dem Spiel der Ersten umzupflügen wurde auf dem neuen Rasenplatz gespielt.
Schledehausen läuft früh an, fünf Minuten sorgt das für Unordnung im Wissinger Spielaufbau. Doch sobald die erste Linie überspielt ist, sind die Räume da. So findet Merlin Strunk mit einem tiefen Ball Christian Schlensok, der ganz viel Raum hat und in die Mitte zieht, auch der Abschluss ist tadellos. Das frühe 1:0 für Wissingen. Anschließend zerfährt das Spiel immer mehr, Schledehausen kommt zu Beginn zu 1-2 Kopfballchancen, in der Folge jedoch nicht mehr vor das Tor. Gut und gerne darf das Spiel schon zur Pause entschieden sein, doch statt dem Hattrick scheitert Christian Schlensok erst am Torwart und dann an der Latte. Weitere Möglichkeiten ergeben sich, doch nichts Zwingendes. Zufriedenstellend ist der Auftritt in der ersten Halbzeit noch nicht, dafür werden zu viele gefährliche Situationen fahrlässig liegen gelassen.

Nachgeholt werden viele Dinge in der zweiten Halbzeit, nun hat Wissingen alles im Griff. Vielen Wissingern fällt ein Stein vom Herzen, als Marcel Richter den Ball direkt in die linke obere Ecke hämmert (51. Minute). Ab dann fallen viele Dinge leichter. Torwart Dieter Kunde verdient sich mit einem langen Abschlag die Erwähnung im Spielbericht. Der Aufsetzer geht in Marcel Richters Lauf und in dem Moment ist er nicht mehr zu stoppen. Lässig schiebt er den Ball am Torwart vorbei zum Doppelpack & 3:0 (67.). Eine weiße Weste behält die Zweite aber auch heute nicht. Ein misslungener Distanzschuss wird nochmal gefährlich und der Abschluss erfolgt eiskalt ins Eck. Zunächst versiebt Wissingen einige Chancen, doch zehn Minuten vor Schluss wird der Deckel drauf gemacht. Freistoß im Mittelfeld, Merlin Strunk schaltet schnell und bedient Christian Schlensok, der ebenfalls den Doppelpack schnürt. Am Ende belohnt sich Linus Kliemann mit seinem ersten Herrentor nach Querpass von Patrick Lerche.

25 Punkte stehen nun zu Buche, man bleibt also oben dran. Das nächste Spiel findet aufgrund der geringen Staffelgröße allerdings erst im nächsten März statt. So wird die Zeit für viel Training und auch Mannschaftsabende genutzt.

Von |2019-11-03T18:24:29+01:003. November 2019|Fußball, Fußball 2. Herren|

Über den Autor: