2. Herren erkämpft sich Sieg gegen den Tabellenführer

////2. Herren erkämpft sich Sieg gegen den Tabellenführer

2. Herren erkämpft sich Sieg gegen den Tabellenführer

Nach der Niederlage in Vehrte und der unterirdischen Leistung gegen Türkspor galt es sich zu erholen für die 2. Herren. Der Gegner hatte es allerdings wieder in sich und stand vor dem Spiel, wenn auch aufgrund der gespielten Spiele, auf dem Platz an der Sonne. Man musste sich mit einer sehr jungen Mannschaft auf dem Meller Kunstrasen messen.

SC Melle 03 III – SV 28 Wissingen II 2:3 (2:1)

Etliche Ausfälle gab es erneut für Dirk Bormann zu beklagen, kurzfristig wurde eine Mannschaft zusammengestellt. Dabei war der routinierte Innenverteidiger Benedikt Weinast, der von Beginn an die jungen Gegner im Griff hatte. Außerdem unterstützten die (eigentlichen) A-Junioren Marlon Bosse und Marvin Plantz die Mannschaft. Wissingen ist von Anpfiff an drückend überlegen und spielt sich durchaus sehenswert die Chancen heraus. Marcel Richter scheitert zweimal aus sehr guter Position, Florian Meyer kann das 1 gegen 1 nicht vollenden. Nach 17 Minuten Ecke ausgeführt von Jerome Rowold und Marcel Richter kommt mit dem Gewaltkopfball aus dem Rückraum. Oben rechts schlägt der Ball ein, das ist das längst überfällige 0:1. Am Ende müssen es dann manchmal die schwierigen Bälle sein. Nichtsdestotrotz steht es nur 0:1 und nicht dem Spielverlauf entsprechend 0:3 oder 0:4. Wissingen kann das hohe Tempo nicht mehr ganz gehen und gönnt sich eine Verschnaufpause. Diese wird direkt bestraft. Zweimal wird der Ball im Mittelfeld verloren und es wird postwendend gefährlich. Zwei Chancen, zwei Tore, das Spiel ist gedreht. Vor der Pause hat Melle noch viel Glück, dass es keinen Elfmeter für Florian gibt, als er ohne Ballbezug am Oberschenkel erwischt wird.
Anfang der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild wie zu Beginn des Spiels, Wissingen ist das bessere Team, doch bis zu den Chancen dauert es etwas. Dann jedoch findet Florian Meyer mit einem Diagonalball Jerome Rowold, der behandelt den Ball sicher und schiebt eiskalt ein. Nicht viel später legt Marcel Richter auf Merlin Strunk und der schließt aus dem Gewühl in die kurze Ecke ab. Keine Chance für den Torhüter, die Zweite hat den Kampf angenommen und das Spiel erneut gedreht. Melle erspielt sich bis in die Schlussphase keine Chance mehr, auch dank einer aufmerksamen Defensive. Erst spät wird es nochmal kribbelig. Ein Distanzschuss trifft die Latte. Beim letzten Angriff ist Dieter Kunde hellwach und klärt in größter Not… dann ertönt der Schlusspfiff.

Hochverdienter Sieg für die 2. Herren, man hat nach den enttäuschenden Wochen trotz vieler Ausfälle eine super Reaktion gezeigt.

Nächsten Samstag das nächste wichtige Spiel. Um 18 Uhr ist Eintracht Nemden zu Gast am Heideweg.

Von |2019-10-14T07:56:08+02:0013. Oktober 2019|Fußball, Fußball 2. Herren, Fußball Herren|

Über den Autor: