1. Herren unterliegt dezimiert beim Hagener SV

////1. Herren unterliegt dezimiert beim Hagener SV

1. Herren unterliegt dezimiert beim Hagener SV

Nachdem man gegen den TV Neuenkirchen nah an den drei Punkten dran war, sieht das Ergebnis vom Freitagabend auf dem ersten Blick deutlich aus. Die Entscheidung in einem engen Spiel fiel allerdings in 4 schicksalhaften Minuten.

Hagener SV – SV 28 Wissingen 3:0 (1:0)

Bei den Spielen gegen Hagen ging es in den letzten Jahren immer hoch her. Vergangenes Jahr gingen die Begegnungen mit 2:1 an den HSV: Beim Hinspiel in Wissingen blieben die Punkte zu Hause, in Hagen gewann der HSV im Rückspiel und im Kreispokal. In der Liga wurde Hagen am Ende Zweiter. Es stand also ein dicker Brocken vor unserer Mannschaft und die Hoffnung die doch etwas verlorenen Punkte vom Heimspiel zu erkämpfen. Für Hagen ist es der Saisonauftakt.

In der ersten Halbzeit das gleiche Bild, wie gegen den TVN, gute Ansätze, sicherer Spielaufbau, aber die klar herausgespielten Torchancen bleiben aus. Bereits nach fünf Minuten beinahe die Hagener Führung, doch der Ball geht nach einem Freistoß nur an die Latte. Das 1:0 fällt nach schöner Flügelkombination in der 23. Minute. Ein Ausrufezeichen setzt Wissingen kurz vor der Pause, Lukas Leopold verpasst knapp im Strafraum. Ansonsten geht es hart zur Sache und Zweikämpfe werden nicht gescheut, so wechselt der Ball schon im Mittelfeld oft den Besitzer. Ein bis dahin offenes Spiel kippt dann unschön innerhalb weniger Minuten nach dem Wiederanpfiff. Nach einem Wortgefecht und Rücksprache mit dem Linienrichter sieht Kapitän Timo Unland rot, kurz danach trifft es Franz Hörner, wobei die Aktion im Spiel erfolgt und schwer zu sehen ist. Wenige Minuten später nutzt Hagen den Platz und erhöht auf 2:0. Unsere Mannschaft gibt sich nicht auf und verhindert Schlimmeres, erst kurz vor Schluss wird es durch ein sehenswertes Tor etwas deutlicher.
In der komplizierten Situation in dieser Saison entsteht durch den einen Punkt aus zwei Spielen bereits der erste kleine Druck. Zudem verliert die unheimlich junge Mannschaft (in Hagen zu Beginn 23,45 Jahre) in den nächsten Wochen nicht nur gute Fußballer, sondern auch erfahrene Leader. Noch ist die Saison jung, es wird jetzt Zeit für die jüngeren Spieler mehr Verantwortung zu übernehmen und an der schwierigen Situation zu wachsen!

Nächsten Sonntag gilt es im Heimspiel gegen den TuS Glane sich zurück in die Saison zu kämpfen und die ersten drei Punkte zu holen! Anstoß ist um 15:00 Uhr, bereits um 12:45 Uhr greift die 2. Herren wieder in den Spielbetrieb ein, Gegner ist SuS Buer II.

Von |2019-08-10T21:17:11+00:0010. August 2019|Fußball, Fußball 1. Herren, Fußball Herren|

Über den Autor: