Beide Herrenmannschaften unterliegen TV Wellingholzhausen

/, Fußball 1. Herren, Fußball 2. Herren, Fußball Herren/Beide Herrenmannschaften unterliegen TV Wellingholzhausen

Beide Herrenmannschaften unterliegen TV Wellingholzhausen

Die Heimspiele unter der Woche gingen jeweils mit 1:2 verloren.

SV 28 Wissingen II – TV Wellingholzhausen II 1:2 (1:1) (Donnerstag)

Sehr unglücklich war die Niederlage der zweiten Herren. Mit den Ausfällen vor dem Spiel könnte man bereits eine gesamte Mannschaft bestücken, dennoch kamen wieder 14 Spieler zusammen. Das Spiel startet auch hervorragend, Hakan Dertli und Majid Mohammad passen sich einige Male im Strafraum den Ball zu, bevor Majid zum 1:0 nach zwei Minuten einschiebt. In der Folge ist es ein offenes Spiel, allerdings mit wenig Torchancen. Wellingholzhausen nutzt dann vor der Pause den beträchtlichen Größenvorteil und köpft nach Ecke zum 1:1 ein. Auch in der zweiten Halbzeit sind die Teams gleichwertig, sogar nachdem Wissingen erneut dreimal aufgrund von Verletzungen wechseln muss. Der Sieg ist auch zum greifen nah, als Viktor Humann den Ball zu Moritz Goldschmidt durchsteckt, der aus 20 Metern am Torwart scheitert, im Nachschuss trifft Majid nur den Pfosten. Statt eines Sieges setzt es die nächste Pleite, besiegelt erneut durch ein Kopfballtor nach Eckball. Es soll einfach aktuell nicht sein, aber auf der Leistung lässt sich ohne Zweifel aufbauen.

SV 28 Wissingen – TV Wellingholzhausen 1:2 (0:1) (Freitag)

Der Aufschwung nach dem Sieg in Hilter sollte genutzt werden und gegen Wellingholzhausen, das tief im Abstiegskampf steckt, die nächsten Punkte geholt werden. Die erste Halbzeit ist ausgeglichen, Tim Warner kommt nach einer halben Stunde zu der ersten Torchance, verzieht aber. Die erste gute Chance für den TV nach einer Standardsituation pariert Max Siepelmeyer. Die beste Möglichkeit der regulären Spielzeit der ersten Halbzeit hat Stefan Wölfel ebenfalls nach einem ruhenden Ball. Aus guter Schussposition geht der Ball aber knapp drüber. In der Nachspielzeit ist es dann Wellingholzhausen mit der Führung. Einer der vielen angesetzten Konter endet vor Max Siepelmeyer, der zunächst im 1 gegen 1 die Oberhand behält, nach einem Missverständnis staubt ein Gästestürmer dann ab. Zu diesem Zeitpunkt ist der Rückstand sehr unglücklich, als alle schon mit dem 0:0 zur Pause rechnen, welches die Kräfteverhältnisse durchaus widergespiegelt hätte. Die Halbzeitansprache kommt bei den Wissinger Spielern gut an und man kommt stärker ins Spiel. Zwar bestimmt Wissingen den Beginn der zweiten Halbzeit, das Tor machen dann aber doch die Gäste in der 60. Minute. Erneut ist es ein Konter der über Außen frei in die Mitte gespielt wird und von dort aus leicht zu verwerten ist. Die Wissinger Bemühungen werden in der 67. Minute endlich belohnt, eine Flanke von Denis Heinz vollendet der eingewechselte A-Jugendliche Luca Volbert schön per Kopf zu seinem ersten Herrentor. Der Druck wurde weiter oben gehalten und Luca kann beinahe noch sein zweites Tor drauflegen, doch ist gegen den Wellinger Schlussmann im Hintertreffen. Ein paar weitere Abschlüsse kommen zustande, Wellingolzhausen verpasst es unterdessen mit den gefährlichen Kontern die Vorentscheidung herbeizuführen. Es reicht nichtsdestotrotz für die Gäste, ein Punkt war in Reichweite, doch in dieser Woche war Wellingholzhausen in Wissingen der glücklichere Verein. Bedauerlich im Hinblick auf den Saisonendspurt sind die rote Karte für Franz Hörner und die gelb-rote Karte für Nils Alemeyer kurz vor Schluss.

Über den Autor: