26. Woche Aktuell

Neu in Wissingen: Vier Mal Kirchhoff
Drei 2. Plätze bei der Bezirksvorrangliste Süd.

Dienstag, den 23.06.2015
Vier Neuzugänge stellen sich vor

Michelle, Enrico, Lea und Mandy spielen in der Saison 2015/2016 für den SV 28 Wissingen.

Mit der Familie Kirchhoff hat die Tischtennisabteilung vier Neuzugänge. Alle Vier kommen vom SV Oldendorf. Enrico wird in der V. Herren auf Punktejagd gehen, Michelle freut sich auf die IV. Damen, Lea wir ihre Einsätze in der II. Damen bekommen und Mandy startet in der I. weibl. Jugend. Alle Vier wohnen in Haldem und haben einen nicht sehr kurzen Anreiseweg. Herzlich willkommen in Wissingen.

 

 

 

 

Unseren Verein verlassen haben Maik Cirkovic, der in der neuen Saison für TTC Hitzhausen spielt, und Volker Abramsen, der zurück zu seinem Heimverein VfR Voxtrup wechselt.

Samstag, den 27.06.2015
Bezirksvorrangliste Süd für Jugend und Schüler in Spelle.
Luke, Lea und Sina erkämpfen jeweils den 2. Platz.
In Spelle wurde die Bezirksvorrangliste Süd ausgetragen. In jeder Altersklasse waren zwanzig Spieler oder Spielerinnen in zwei Zehnergruppen am Start. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten bekam der Ausrichter SC Spelle Venhaus die Regie in den Griff und wir sahen gute Spiele mit sehr guten Erfolgen von Wissinger Tischtennisspielern.

männl. Jugend:

Luke Schönhoff beim Aufschlag.

Nachdem Philipp Kuhnert wegen einer Verletzung absagen musste, blieb Luke Schönhoff der einzige Starter des SVW. Luke machte seine Sache sehr gut, mit sieben Siegen und zwei Niederlagen erreichte Luke in der Vorrunde den 2. Platz und zog in die Endrunde ein. Das verlorene Spiel gegen den späteren Sieger Fabian Riemann, TV Dinklage, nahm Luke mit in die Hauptrunde. In der Hauptrunde gelangen Luke dann noch zwei Siege und so stand am Ende der 2. Platz und die Quali zur Endrangliste.

 

 

weibl. Jugend:

Lea Kirchhoff auf dem Weg zum 2. Platz

Mit Julia Niekamp, Mandy Kirchhoff und Lea Kirchhoff hatten wir gleich drei Mädchen am Start. Lena Niekamp musste nicht spielen, sie ist direkt für die Endrunde qualifiziert. Julia zeigte eine deutlich bessere Leistung als noch auf der Kreisrangliste, Julia gewann zwei Spiele und musste sieben Mal der Gegnerin gratulieren, davon zwei Mal knapp im fünften Satz. Mandy zeigte in der Vorrunde eine klasse Leistung, mit 4:4 Spielen erkämpfte sich die A-Schülerin den 4. Platz der Vorrundengruppe. Lea Kirchhoff zog mit sieben Siegen und einer Niederlage gegen die spätere Gewinnerin Lea Maathuis, Hoogsteder TV, in die Hauptrunde ein. Hier siegte Lea gegen Luize Miezite, BW Langförden, und verlor gegen Saskia Trüün, Hoogsteder TV. Da Saskia Trüün in der Vorrunde gegen Luize Miezite verloren hatte und alle gegen Lea Maathuis nicht gewinnen konnten, konnte sich Lea am Ende doch noch, dank des besseren Satzverhältnisses, über den 2. Platz und die Quali zur Endrangliste freuen.

männl. Schüler B:
Hier hatte sich kein Wissinger qualifiziert. Haoka Shimrah Kashung, TSV Ueffeln, siegte vor Bernd Bünnemeyer, GW Mühlen.

weibl. Schüler B:

Sina Titgemeyer war wieder bärenstark.

Sina Titgemeyer und Neno Mendanlioglu versuchten ihr Glück in dieser Altersklasse. Für Neno war es das erste grosse Turnier auf Bezirksebene. Neno musste erst einmal mit der Grösse der Halle und den vielen Spielern klar kommen, aber dann gelang ihr ein Sieg und der ein oder andere Satzgewinn. Aufgegeben hat Neno aber nie! Sina setzte ihre klasse Leistung von der Kreisrangliste in Spelle nahtlos fort und konnte hinter Pia Kayser, SV Molbergen, den 2. Platz erringen. Somit hat sich auch Sina für die Bezirksendrangliste qualifiziert.

 

 

Sonntag, den 28.06.2015
Bezirsksvorrangliste Süd für Schüler C und A in Spelle
Keine grossen Erfolge für Wissinger Kinder am zweiten Tag.
Am zweiten Tag der Bezirksvorrangliste Süd spielten die Schüler und Schülerinnen A und C ihre Besten aus. Bis auf die Schülerinnen C Klasse waren alle Felder voll. Über Wissinger Erfolge gab es am Sonntag nichts viel zu berichten.
weibl. Schüler C:
Von neun Spielerinnen kamen vier aus Wissingen. Diese vier Spielerinnen schafften es aber nicht auch nur einen Sieg gegen eine Spielerin aus einem anderen Verein zu landen. Die Spiele die gewonnen wurden waren alles interne Duelle. So erreichte Lina-Marie Jutzi mit 2:6 den 6. Platz, Tabea Vennemann ebenfalls mit 2:6 den 7. Platz, Emily-Dawn Jarzyna kam auf den 8. Platz mit 1:7 und Leonie Wübben musste mit dem 9. Platz ebenfalls mit 1:7 die rote Laterne übernehmen. Gewonnen hat Lina Hasenpatt, TSG Dissen, vor Charlotte Bünnemeyer, GW Mühlen. Bei den C-Schülerinnen ist Emily Voltmann vorab nominiert für die Endrangliste.

männl. Schüler C:
Keine Wissinger in dieser Klasse am Start. Erster wurde Jari Morsman, TuS Gildehaus, vor Marvin Pabst, SUS Buer.

weibl. Schüler A:
Mit drei Teilnehmern war der SVW hier gut vertreten unter die besten Vier schaffte es aber Keine. Mandy Kirchhoff war am dichtesten dran, Mandy erreichte den 3. Platz der Vorrunde mit 6:3 Spielen und das war eine Niederlage zu viel. Sina Titgemeyer kam in der gleichen Gruppe wie Mandy auf Platz Sieben mit 4:5. In der anderen Gruppe erreichte Vanessa Voltmann den 5. Platz mit 4:5. Gewonnen hat Nele Kolthof, Hoogsteder SV, vor Pia Kayser, SV Molbergen. In dieser Klasse ist Lena Niekamp vorab nominiert für die Endrangliste.

männl. Schüler A:
Henrik Engel vertrat die Farben des SVW in dieser Klasse, Luke Schönhoff und Leon Behrensen sind hier schon vorab nomioniert zur Endrangliste. Henrik startete mit einigen Ladehemmungen, es war ja auch sehr früh Morgens und wurde dann im Verlauf des Turniers immer besser. Am Ende stand für Henrk der 5. Platz der Vorrunde mit 5:4 Spielen. Sieger wurde Paul Rietzsches, SV Oldendorf, vor Ricardo Klostermann, BSV Holzhausen.

 

Bildergalerie