09. Woche Aktuell

Deutlicher Sieg im Spitzenspiel für die I. Damen.
Wichtiger Sieg für die I. Herren.
Siege für die I. und II. Damen gegen Fleestedt.
Niederlage für die III. Damen.
Kantersieg für die II. Herren in Oesede und Niederlage in Papenburg.

Montag, den 26.02.2018
Kreisliga
TV Wellingholzhausen I - III. weibl. Schüler  6 : 2
Spielbericht
Zwei Spiele durch Johanna Ciupka und Lisa Vennemann im unteren Paarkreuz, mehr war nicht drin für die junge Wissinger Mannschaft.

Dienstag, den 27.02.2018
Kreisliga
Blau-Weiß Hollage I - I. weibl. Schüler  1 : 6
Spielbericht
Ohne Nr. 2 musste die Wissinger Mannschaft in Hollage antreten, aber die Reservespielerin Lisa Vennemann aus der III. weibl. Schüler konnte voll überzeugen und ihre Spiele gewinnen. Der Sieg fiel ein wenig zu hoch aus, da vier Spiele im fünften Satz entschieden wurden, von denen die Wissinger Schülerinnen drei Spiele gewinnen konnten.

Freitag, den 02.02.2018
Kreisklasse Ost
TSV Riemsloh III - I. männl. Jugend  7 : 0
Spielbericht
Ohne Arne Kameier und ohne große Gegenwehr erlebt die I. männl. jugend in Riemsloh ein Debakel, es gelang nicht einmal ein Satzgewinn gegen den Tabellennachbar im oberen Drittel der Tabelle.

Bezirksliga Süd
SF Oesede III - II. Herren  0 : 9
Spielbericht
Gegen eine sehr stark ersatzgeschwächte Mannschaft des Gastgebers suchte die II. Herren ihre Chance auf zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf.

2. Kreisklasse Ost
V. Herren - TuS Hilter IV  7 : 9
Spielbericht
Wie schon im Hinspiel gab es wieder ein spannendes Spiel mit einem etwas unglücklichen Ausgang für die V. Herren. Stark auf Wissinger Seite  spielte Anja Schmidt mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz.

Samstag, den 03.03.2018
Kreisliga
BSV Holzhausen I - II. weibl. Schüler  0 : 6
Spielbericht
Gegen das Schlußlicht der Tabelle hatte die II. weibl. Schüler keine Probleme.

Landesliga Weser-Ems
I. Herren - Blau-Weiß Bümmerstede I  9 : 5
Spielbericht

Leon und Luke gewinnen gegen das Doppel Eins der Gäste.

Mit einem sehr wichtigen Sieg nach einem spannenden Spiel verschafft sich die I.Herren ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt.

 

 

 

 

 

Verbandsliga Nord
II. Damen - TuS Fleestedt I  8 : 5
Spielbericht
Die II. Damen mußte sich strecken, um die beiden Punkte in Wissingen zu behalten. Imke Kohrmeyer war mit drei Einzelsiegen ein wichtiger Faktor zum Sieg.

Bezirksoberliga Süd
SV Union Meppen I - V. Damen  8 : 2

Spielbericht
Die V. Damen versuchte mit dem Tabellenführer mit zu halten, aber mehr als zwei Spiele waren nicht möglich.

2. Bezirksklasse OS-Süd
TuS Hilter I - III. Herren  9 : 4

Spielbericht
Der Aufstiegskandidat war ein wenig besser besetzt, mußte aber gegen eine stark kämpfende Wissinger Mannschaft alles geben. Henrik Engel gewinnt seine beiden Einzel.

Verbandsliga Nord
I. Damen - TuS Fleestedt I  8 : 2
Spielbericht

Ute Höhle gegen Fleestedt.

Die Wissinger Mannschaft war an allen Positionen besser besetzt als die Gäste und gewann verdient.

 

 

 

 

 

 

Landesliga Weser-Ems
III. Damen - Hundsmühler TV I  2 : 8
Spielbericht
Zwei Punkte im oberen Paarkreuz, mehr konnte die III. Damen gegen die doch etwas bessere Mannschaft aus Hundsmühlen nicht gewinnen.

Sonntag, den 04.03.2018
Bezirksloberliga Süd

SV Union Meppen I - IV. Damen  8 : 5

Spielbericht
Die IV. Damen leistete heftige Gegenwehr und machte dem Tabellenführer das Siegen nicht so einfach.

2. Kreisklasse Ost
Blau-Weiß Hollage II - II. männl. Schüler  0 : 7
Spielbericht
Ohne große Mühe siegte die Wissinger Mannschaft in Hollage.

Verbandsliga Nord
SV Werder Bremen - I. Damen  3 : 8
Spielbericht

Lena Niekamp machte einen guten Job in Bremen.

Die letzte Chance der Bremer um in der Tabelle noch ein Wort um den Aufstieg mitreden zu können machte die Wissinger Mannschaft mit einem klasse Spiel zunichte. Nun kann der I. Damen den 2. Platz in der Tabelle keiner mehr abnehmen und es besteht immer noch die Chance auf die Meisterschaft.

 

 

 

 

Bezirksliga Süd
Blau-Weiß Papenburg I - II. Herren  9 : 1
Spielbericht
Stark ersatzgeschwächt mußt die II. Herren in Papenburg antreten und hatte so keine Chance auf ein besseres Ergebnis, den Ehrenpunkt gewinnt Ludger Hagedorn.