Achtelfinale im Kreispokal erreicht - 4:0 Auswärtssieg in Buer

Mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg beim SuS Buer erreichte die Erste am Dienstagabend das Achtelfinale im diesjährigen Kreispokal. Gegner am Mittwoch, den 11.10. ist die Viktoria aus Gesmold gegen den erst am letzten Wochenende das Punktspiel mit 1:3 verloren ging. Vor zwei Jahren war im Viertelfinale gegen den gleichen Gegner Endstation ....

Mit einem ausgedünnten Kader trat die Erste die Reise nach Buer an. Die Mannschaft zeigte von Beginn an, wer dieses Spiel als Sieger beenden wird. Hochmotiviert und einfach in vielen Belangen überlegen, ging das Team zu Werke und konnte bereits nach 2 Minuten das erste Mal jubeln: Stefan Wölfel traf auf Vorlage von Phillipp Schipmann zum 1:0. In der 17. Minute erhöhte Phillipp Schipmann nach Pass von Dennis Samoray auf 2:0. Das 3:0 war nur eine Frage der Zeit - aber in der 29. Minute verschoss Dennis Samoray einen an Stefan Wölfel verursachten (unberechtigten) Elfmeter.

Im zweiten Durchgang setzte Alex Tetzlaw in der 62. Minute zum 3:0 einen drauf. Vorlage kam von Phillip Schipmann. In der 81. Minute war erneut Phillipp Schipmann nach Vorarbeit von Franz Hörner zum Endstand zur Stelle. Auffälligster Akteur auf Wissinger Seite war Keeper Christoph Retzlaff, den der Trainer sich aus der Dritten ausgeliehen hat. Mit 4 Glanzparaden verhinderte er einen durchaus verdienten Ehrentreffer der Bueraner.

Im Achtelfinale trifft die Mannschaft somit am 11. Oktober um 19:30 Uhr auf Gesmold. Gespielt wird auf heimischer Anlage in Wissingen. Vorher stehen aber noch zwei schwere Heimspiele in der Kreisliga auf dem Programm. Am 01.10. und 08.10. kommen die beiden sehr starken Aufsteiger Dissen und Hilter nach Wissingen.

Es spielten: Christoph Retzlaff - Nils Alemeyer, Timo Bettler, Bene Weinast - Christoph Niewöhner, Natanael Schulte, Dennis Samoray, Franz Hörner, Tim Warner - Phillipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden: Hakan Dertli und Alex Tetzlaw