Späte Gegentore beim 1:4 in Bad Laer

Beim gestrigen Nachholspiel gegen den Bezirksliga-Absteiger SV Bad Laer sah es kurz vor dem Ende beim Stand von 1:1 nach einem überraschenden Punktgewinn für die Wissinger aus. Am Ende fährt man mit einer erwarteten aber bitteren Niederlage nach Hause.....

Die Gastgeber übernahmen vom Anpfiff weg die Initiative und überzeugten mit zielstrebigem Offensivspiel und sicherem Passspiel. Die Erste konnte in den ersten 45 Minuten nur selten Befreiungsangriffe landen. Ohne Tore ging es in den Seitenwechsel.

Der zweite Durchgang begann zunächst mit zwei sehr guten Tormöglichkeiten für die Wissinger. Beide blieben ungenutzt. Wie das dann immer so ist, wurde das gleich bestraft. In der 50. Minute erzielten die Hausherren die Führung. Doch die Wissinger liessen die Köpfe nicht hängen und spielten weiter mit. In der 59. Minute erzielte Tim Warner von der linken Strafraumseite den Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Bis zur 85. Minute warteten beide Seiten auf den "Lucky Punch". Den hatten dann die Gastgeber zu verzeichnen. Mit drei Treffern in der 85., 87. und 90. Minute fuhren die Laerer Spieler noch einen standesgemäßen - wenn auch an diesem Abend zu hohen - Sieg ein.

Am kommenden Sonntag beginnt schon die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Schledehausen. Bei der derzeitigen Witterung ist eine Austragung mehr als fraglich. Mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz belegt die Erste mit 14 Punkten den 12. Tabellenplatz. Das Feld der Abstiegskandidaten ist sehr dicht beieinander. Abgeschlagenes Schlusslicht ist der SV Melle Türkspor mit 2 Punkten. Der zweite Abstiegsplatz wird derzeit von den Sportfreunden aus Schledehausen belegt (12 Punkte). Davor folgen die Spielvereinigung Hasbergen und der TV Neuenkirchen mit 13 Punkten. Direkt vor uns ist die Spielvereinigung Niedermark mit 15 Punkten platziert. Ebenfalls noch nicht gerettet ist der Tabellenzehnte TuS Hilter. Der Aufsteiger, der eben dieses eine Spiel gegen Wissingen noch offen hat, steht mit 19 Punkten zu Buche. Die Rückrunde verspricht also noch einiges an Spannung - auch an der Tabellenspitze. Tabellenführer ist der BSV Holzhausen mit 33 Punkten. Dahinter mit einem Punkt Rückstand stehen die Sportfreunde Oesede. Einen weiteren Zähler zurück liegt der SV Bad Laer. Tabellenvierter mit 30 Punkten (also auch in Schlagweite) ist der TuS Glane.

Gestern spielten : Mats Seelenhorst - Bene Weinast, Timo Bettler, Phillip Brüggemann - Florian Meyer, Natanael Schulte, Christoph Niewöhner, Tim warner, Franz Hörner - Stefan Wölfel, Phillipp Schipmann

eingewechselt wurden : Nils Alemeyer, Dennis Sittner und Lukas Streib