Pokalsieg in Nemden - Nächste Runde am 13.09.2017

Mit einer Galavorstellung mit unbändigem Spielwitz, Tempo, Toren und einem sichtlich gut gelaunten Trainer erreichte die Erste gestern Abend gegen den Ortsnachbarn SV Eintracht Nemden die dritte Pokalrunde ......

Diese Zeilen hätten wohl viele gerne gelesen. Wenn man den vorstehenden Satz zu großen teilen weglässt, stimmt die Geschichte. Die Erste mühte sich gegen den vermeintlich leichtesten Gegner im Pokaltopf zu einem 4:0 Sieg. Die Gastgeber hielten mit 90-minütigem Einsatz und Kampf dagegen und hatten sich das knappe Ergebnis mehr als verdient. Die Wissinger hatten zwar gefühlte 75% Ballbesitz und sicherlich einige weitere gute Einschussmöglichkeiten; aber von spielerischer Dominanz war man weit entfernt. Vielleicht lag es ja auch einfach nur am Platz - oder der Bauer konnte nicht schwimmen weil er keine Badehose hatte - oder der Ball war zu rund für das Eckige - oder der Schiri hatte Schuld - oder oder oder.  Die Treffer teilten sich Stefan Wölfel und Phillip Schipmann.

Es spielten: Max Siepelmeyer - Phillip Brüggemann, Timo Unland, Alex Tetzlaw - Florian Meyer, Hakan Dertli, Natanael Schulte, Dennis Sittner, Franz Hörner - Phillip Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden: Christoph Niewöhner und Phillip Meinen

Der Gegner in der dritten Pokalrunde am 13.09. steht noch nicht fest. Am Sonntag steigt die schwere Kreisligapartie beim Hagener SV. In der Vorsaison gab es dort ein 1:8. Anstoß ist um 15 Uhr.