3:0 Derbysieg gegen Bissendorf - Ganz wichtige Punkte eingefahren

Am Ende eines entspannten und ruhigen Gemeindeduells standen zwei unterschiedliche Aspekte zu Buche: auf Wissinger Seite dürfte der Klassenerhalt gesichert sein, während unsere Nachbarn wohl den Gang in die Kreisklasse antreten müssen ......

Der erste Durchgang bot wenig Anschauliches. Die Zuschauer hatten den Eindruck, dass es sich um ein Vorbereitungsspiel handelt. So emotionslos und arm an spielerischen Momenten hatte wohl niemand diesen Nachmittag erwartet. Folgerichtiger Halbzeitstand 0:0.

Im zweiten Durchgang übertraf sich die Wissinger Erste wieder einmal am Auslassen bester Torchancen und hielt das Spiel über 90 Minuten offen. Apropos hielt : Max Sipelmeyer hielt die Mannschaft mit guten Paraden im Spiel. In der 57. Minute köpfte Stefan Wölfel nach einer Franz Hörner Ecke den Ball zur vielumjubelten Führung ein. Auch das 2:0 durch Phillipp Schipmann auf Vorlage von Stefan Wölfel brachte noch keine Entscheidung. Alle Angriffe des FC wurden über Dennis Schipmann und Carsten Gottwald initiiert. Das Wissinger Mittelfeld konnte dieses zu keinem Zeitpunkt unterbinden. In der 80. Minute dann die endgültige Entscheidung : Tim Warner trifft nach Vorarbeit von Phillipp Schipmann zum Endstand.

Nach dem dreifachen Punktgewinn des TV Neuenkirchen ist das letzte Tabellendrittel noch enger zusammen gerutscht. Als Vorletzter haben sie mit der Reserve von TV GMHütte gleichgezogen (beide 21 Punkte). Davor stehen der SC Melle II und die Sportfreunde Schledehausen mit 24 Punkten. Oesede (27), Borgloh (28) und der SVW (29) haben sich schon etwas abgesetzt. Dem FCB drücken wir die Daumen für eine schnelle Begradigung und einem Neuaufbau. Aus eigener Erfahrung kennen wir diese Situation nur zu gut. Am kommenden Sonntag geht es ins nächste Heimspiel. Der TV GMHütte II wird dabei sicherlich versuchen, den 6:2 Hinspielsieg zu wiederholen. Anstoss ist zur gewohnten Kaffeezeit um 15 Uhr.

Heute spielten : Max Siepelmeyer - Jasper Weith, Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Happeck - Tim Warner, Nils Alemeyer, Franz Hörner, Phillip Brüggemann - Stefan Wölfel, Phillipp Schipmann

eingewechselt wurden : Christoph Niewöhner, Alexander Tetzlaw und Patrick Wibbeler  

Zu den bisherigen Ausfällen gesellt sich Stratege Hakan Dertli mit einer neuerlichen Muskelverletzung hinzu. Ausfallzeit : ungewiss. Ein Dankeschön geht an die A-Jugendlichen und Zweitherrenspieler, die sich momentan zur Verfügung stellen.