Erwartete Niederlage in Gesmold - 1:3 am Freitagabend

Mit einer - für Wissinger Verhältnisse knappen - 1:3 Niederlage endete das Freitagspiel der Ersten auf dem Gesmolder Kunstrasenplatz. Alle Gegentreffer fielen nach Eckbällen ....

Die Wissinger versuchten von Beginn an aus einer sicheren Grundordnung tief stehend das Spiel der Gastgeber zu verteidigen. Die Hausherren hatten natürlich den größeren Ballbesitzanteil - sahen sich aber nach drei Minuten schon im Glück als ein erster vielversprechender Konter der Wissinger viel zu leicht vergeben wurde. Nach 12 Minuten der erste Aufreger : ein Gesmolder Stürmer fiel geschickt über die eigenen Beine und erzwang einen Strafstoß. Dieser wurde allerdings über den Rahmen gesetzt. Besser machten es die Gastgeber in der 24. Minute : bei der ersten Ecke standen die Wissinger Spalier und liessen unbedrängt einköpfen. Um den Text abzukürzen : Spiegelbilder in der 32- und 50. Minute zum 2:0 und 3:0. Zwischenzeitlich liefen die Wissinger gute Konter, bei dem sicherlich auch ein Elfmeter fällig gewesen wäre. Problem ist nur, dass Wissinger Spieler sich NIE fallen lassen. 

Nach dem dritten Treffer Anfang des zweiten Durchgangs schien die Partie endgültig gelaufen. Doch die Erste zeigt mittlerweile gute Nehmerqualitäten und ackert weiter. Längst fällig war der Anschlusstreffer von Natanael Schulte in der 70. Minute. Weitere Großchancen blieben ungenutzt. Am Ende muss man einen dennoch verdienten Heimsieg der Gesmolder attestieren. Zur Erinnerung : im letzten Jahr setzte es an egleicher Stelle ein 0:7. Kurz vor dem Ende des Spiels verletzte sich Heimspieler Lennart Sutmöller bei einem Zweikampf sehr schwer und musste nach überstandenem Kreuzbandriss mit der vermutlich erneuten Diagnose mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. ALLE Wissinger wünschen auf diesem Wege gute Genesung und erhoffen ihm eine schnelle Rückkehr auf den Sportplatz.

Am kommenden Dienstag bestreitet die Erste ihr Pokalspiel bei SuS Buer. Anstoß beim Kreisklassenvertreter ist um 19 Uhr. Am nächsten Sonntag gastiert dann um 15 Uhr der erwartet starke und aufgerüstete Aufsteiger TSG Dissen in Wissingen. Auch in diesem Spiel werden die Trauben wieder sehr hoch hängen.

Es spielten : Max Siepelmeyer - Bene Weinast, Timo Unland, Phillipp Brüggemann - Tim Warner, Natanael Schulte, Dennis Samoray, Phillip Meinen, Franz Hörner - Phillipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Alex Tetzlaw, Nils Alemeyer, Timo Bettler und Dennis Sittner