Titelaspirant eine Nummer zu groß - 2:6 gegen Holzhausen

Mit einer erwarteten Niederlage endete die Sonntagspartie der Ersten. Der Gegner aus Holzhausen spielte seine ganze Routine und Cleverness aus. Wie in der Vorwoche muss man erneut feststellen, dass einige wichtige Elemente der Mannschaft noch fehlen. Wir arbeiten daran .....

In den ersten zehn Minuten konnten die Wissinger drei gute Angriffsansätze vorweisen. Mit der ersten Möglichkeit schafften die Gäste jedoch die Führung, der Bezirksliga-Erfahrene Denis Heinz setzte einen Freistoß über die Mauer in den Knick (13.). Das Unheil schien seinen Lauf zu nehmen. Falsch gedacht. Nach einer Ecke köpfte Timo Unland den Ausgleich (19.). Und nur 4 Minuten später konnte Philipp Schipmann nur per Foul vom Keeper gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß versenkte Dennis Samoray zur umjubelten Führung (23.). In der 31. Minute stolperte der Gästestürmer über Mats. Der Strafstoß führte zum Ausgleich. Noch vor der Pause konnten die Gäste durch einen Doppelschlag (39. und 41.) zur 4:2 Pausenführung davon ziehen - bei beiden Treffern merkte man die fehlende Erfahrung unserer Mannschaft.

Im zweiten Durchgang konnten wir dem Gegner nicht mehr wirklich viel entgegen setzen. In der 65. (erneuter Foulelfmeter) und 85. Minute erhöhten die Gäste auf 2:6. Mit dem Ergebnis kann man leben. 

Am kommenden Freitag geht es in das nächste Spiel. Um 19:30 Uhr wird das Match gegen die Landesliga-Reserve des SC Melle angepfiffen. 

Zwischenzeitlich hat sich die Erste durch ein 18:0 gegen den Ortsnachbarn aus Nemden für die nächste Pokalrunde qualifiziert. Hier gibt es ein Wiedersehen mit dem Hagener SV. Das Spiel wird am 07.09. um 19:30 Uhr in Hagen angepfiffen.

Es spielten : Mats Seelenhorst - Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Happeck - Natanael Schulte, Timo Unland, Dennis Samoray, Nils Alemeyer, Phillip Brüggemann - Philipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Pascal Vaas, Alexander Tetzlaw und Fabian Schumann