Knappe und vermeidbare Niederlage beim 1:2 in Glane

Mit einer unnötigen Niederlage kehrte die Erste am Sonntag vom Favoriten und Tabellensechsten TuS Glane zurück. Nach 90 anstrengenden und kräftezehrenden Minuten stand man - wie so oft - mit leeren Händen da.....

In der ersten Viertelstunde setzen die Wissinger die Akzente und hätte leicht mit 2 Toren führen müssen. Mit der ersten gefährlichen Aktion gingen die Gastgeber in Führung (26.). Mit mehreren Stellungsfehlern wurde dieser Treffer von den Wissingern maßgeblich unterstützt. Danach nahmen die Gastgeber dann das Heft etwas mehr in die Hand - ohne wirklich zu überzeugen. 

Im zweiten Durchgang schien das Spiel in der 61. Minute entschieden. Ein Eckball konnte in drei Versuchen nicht entscheidend geklärt werden, sodass die Gastgeber zum zweiten Treffer abstauben konnten. Wer an Aufgabe der Wissinger dachte, sah sich jedoch getäuscht. Nur zwei Minuten später setzte sich Phillipp Schipmann entscheidend durch und bediente Nils Alemeyer, der zum Anschlusstreffer einnetzte. Es folgten noch etliche gute Angriffe, die aber leider den mehr als verdienten Ausgleich nicht mehr einbrachten. In der Schlussphase musste Keeper Mats Seelenhorst aufgrund der engen Personallage als dritter Stürmer auflaufen. 

Am kommenden Freitag steht der komplette Abschlussspieltag der Kreisliga an. Um 19:30 Uhr wird das Heimspiel gegen die Sportfreunde Oesede angepfiffen. Beide Teams sind gerettet und können völlig entspannt in dieses Spiel gehen. Bei einem Sieg der Sportfreunde ziehen diese in der Tabelle an der Ersten vorbei. Diese würde aber mindestens als 13. die erste Saison in der Kreisliga Süd belegen. 

Heute spielten : Max Siepelmeyer - Timo Bettler, Bene Weinast, Yannic Becker, Jannik Happeck - Tim Warner, Franz Hörner, Nils Alemeyer, Phillip Brüggemann - Stefan Wölfel, Phillipp Schipmann

eingewechselt wurden : Christoph Niewöhner, Timo Steinmann und Mats Seelenhorst