2:6 Niederlage in Hütte - Verletztenliste steigt an

Mit einer viel zu hohen 2:6 Niederlage kehrte die Erste vom Sonntagsspiel aus GMHütte zurück. Die zweikampfstarken Gastgeber kauften uns genau damit den Schneid ab. Zu den unschönen Randerscheinungen möchte ich vielleicht noch später eingehen ....

Die Erste konnte in der Anfangsphase mit starkem Konterspiel den Gegner auf Distanz zu halten und ging durch Stefan Wölfel in Führung (9.). Zwei 100%ige Möglichkeiten konnten in der Folgezeit nicht verwertet werden. Dieses wurde natürlich sofort bestraft. Zunächst musste jedoch Stefan nach 18 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Auch der dafür eingewechselte Jannik Happeck musste nur knappe 18 Minuten später ebenfalls nach einem Tritt wieder ausgetauscht werden. Alles natürlich ohne entsprechende Verwarnung. Das stärkt die eine Seite - und schwächt diejenigen, die Angts vor weiteren Fehltritten haben. Dem Ausgleich in der 28. folgte in der 36. Minute die Führung der Gastgeber. Den Ausgleich kann ich leider nicht kommentieren weil auf Seite der Gastgeber ein übereifriger Kassierer mit dem Trainer - und Betreuerstab der Ersten Diskussionen über Eintrittsgeld führen musste. Einfach lächerlich. 

Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Timo Steinmann der verdiente Ausgleich (50.). Durch einen Abseitstreffer gingen die Gastgeber erneut in Führung (57.). Vielleicht hatte da auch nur jemand seine Fahne vergessen. Nach einer Wissinger Druckphase kassierten wir das 4:2 (72.). In der 78. und 90. Minute konnten die Hütteraner auf 6:2 erhöhen. Gute Wissinger Möglichkeiten blieben dagegen ungenutzt. Auf Wissinger Seite hatte der angeschlagene Keeper Nils Hocke einen rabenschwarzen Tag.

Abhaken - nächste Woche geht es weiter. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge ist auf 10 Punkte geschrumpft, weil Oesede gegen Gesmold gewinnen konnte. In den nächsten Wochen ist Schmalkost angesagt. Mit Belm, Hagen und Glane spielt die Erste gegen drei der Titelkandidaten. Gut, dass schon ein kleines Punktepolster angesammelt wurde. Wer dann spielt, bleibt nach den vielen Verletzungen spannend. Am kommenden Sonntag geht es um 15 Uhr im Heimspiel gegen den Tabellenführer Belm. Am heutigen Sonntag wurde Bissendorf dort mit 7:0 abgefertigt.

Es spielten : Nils Hocke - Timo Bettler, Bene Weinast, Timo Unland, Alex Tetzlaw - Nils Alemeyer, Dennis Samoray, Natanael Schulte, Tim Warner - Philipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Jannik Happeck, Timo Steinmann und Wladimir Masalow