Herbe 1:8 Niederlage gegen Tabellenführer Gesmold

Mit einer deutlichen Niederlage endete das Spiel gegen den Tabellenführer aus Gesmold. Im zweiten Durchgang nutzten die Gäste eiskalt ihre Chancen aus - zur Halbzeit stand es lediglich 1:2. Trotzdem kein schlechtes Spiel der Hausherren ....

Das Spiel hatte von Anfang an Tempo und Tormöglichkeiten zu bieten. Auf beiden Seiten hätten bereits frühzeitig zählbare Ergebnisse stehen müssen. In der 15. Minute konnten dann die Gäste die Führung erzielen. Bei der Aktion verletzte sich jedoch Keeper Mats Seelenhorst und blieb verletzt am Boden liegen. Der "einschenkende" Gästespieler bemerkte dieses jedoch nicht. Im direkten Gegenzug liessen die Gesmolder unseren Schippi dann alleine bis zum Torabschluss durchlaufen. Vorbildliche Fair-Play-Aktion. Mats musste jedoch ausgewechselt werden und auf seinen Krankentransport warten. Diagnose ist immer noch unklar. In der Folgezeit hütete zunächst Feldspieler Pascal Vaas das Gehäuse und musste bis zum Einsatz von Nils Hocke das 1:2 (20.) hinnehmen. Bis zum Halbzeitpfiff stand dann Nils mehrfach im Brennpunkt. Unter anderem entschärfte er einen Strafstoß (40.). Aber auch die Wissinger liessen immer wieder mit Kontern ihre Stärken aufblitzen.

Im zweiten Durchgang ging es weiter hin und her. Unterschied: Gesmold traf - Wissingen nicht. Das Endergebnis ist deutlich, wenn auch für viele Beobachter deutlich zu hoch. Egal - Mund abwischen - Verletzungen auskurieren - weiter Punkte sammeln - fertig !!!

Es spielten: Mats Seelenhorst - Alex tetzlaw, Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Happeck - Nils Alemeyer, Natanael Schulte, Philipp Brüggemann - Philipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden: Pascal Vaas, Nils Hocke, Wladimir Masalow und Philipp Meinen

 

Am nächsten Sonntag steht das erste Derby auf dem Programm. Um 15 Uhr wird die Partie bei den Sportfreunden Schledehausen angepfiffen. Die Sportfreunde sind nach einem punktfreien Start mit zwei Siegen in die Spur gekommen. Aber eines ist schon ganz sicher: auch nach dem 8. Spieltag steht der Aufsteiger vor dem Bezirksliga-Absteiger.