Knappe Niederlage beim Aufstiegsanwärter Türkspor

Mit einer 2:3 Niederlage endete das Auswärtsspiel der Ersten beim Tabellendritten SV Melle Türkspor. Am Ende sehr unglücklich - dennoch kein Beinbruch ....

Die Mannschaft musste das Spiel gegen einen der drei Aufstiegsanwärter ohne seinen verletzten Kapitän Timo Unland bestreiten. Zudem hatten sich die Stammkräfte Nils Alemeyer und Phillip Schipmann auf dem Weg nach Melle in Oldendorf verfahren. Somit mussten sie zunächst auf der Auswechselbank Platz nehmen. Trotzdem startete die Erste stark in das Spiel : den ersten Angriff schloss Tim Warner auf Vorlage von Stefan Wölfel zum 1:0 für die Wissinger ab (2. Minute). Bis zum Halbzeitpfiff waren die Hausherren zwar optisch überlegen - konnten aber nichts zählbares mitnehmen. 

Der zweite Durchgang brachte dann innerhalb kürzester Zeit die Wende. Innerhalb von drei Minuten (50. und 53.) konterten uns die Türken auf deren Platz aus. Viel zu einfach gab man die Führung aus der Hand. Die Wissinger gaben sich aber nicht geschlagen und blieben in diesem recht engen Match stets gefährlich. In der 82. Minute erzwang Nils Alemeyer nach einer Ecke den Ausgleich. Das war jedoch noch nicht alles : zwei Minuten vor Schluss sah man im eigenen 16er erneut sehr schlecht, zögerlich und zaghaft aus und kassierte noch den Treffer zum Endstand. Ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen - dennoch kein Beinbruch. Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt 11 Punkte. Aufgrund der Siege von Schledehausen und Oesede rückt das Ende sehr nah aufeinander. 

Am kommenden Sonntag bestreitet die Erste ihr Heimspiel gegen den TuS Borgloh, der heute den FC Bissendorf in der Nachspielzeit noch mit 3:2 bezwingen konnte.

Es spielten : Mats Seelenhorst - Jasper Weith, Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Happeck - Dennis Samoray, Natanael Schulte, Franz Hörner, Tim Warner - Phillipp Brüggemann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Phillip Schipmann und Nils Alemeyer