Unerwarteter 4:1 Auswärtssieg in Borgloh

Mit einem im Vorfeld nie erwarteten Sieg über den TuS Borgloh setzte die Erste ein weiteres Ausrufezeichen in der Kreisliga. Mit nunmehr zwölf Punkten setzt sich das Team zunächst einmal deutlich von den Abstiegsplätzen ab. Die Siege aus den beiden letzten Spielen waren umso schöner, weil niemand damit rechnen konnte .....

Dennoch begann das Spiel mit einem negativen Aspekt: erneut lag die Mannschaft frühzeitig in Rückstand. Wie schon gegen Türkspor und Hagen dauerte es nur wenige Minuten bis man ins Hintertreffen geriet (3.). Doch auch dieses Mal weckte das die Mannschaft nur auf. Innerhalb von nur sieben Minuten drehte das Spiel vollständig. Dennis Samoray (14.), Tim Beckering (18.) und Timo Unland (21.) machten aus dem Rückstand eine 3:1 Führung. In der 36. Minute erhöhte Philipp Schipmann sogar auf 4:1. Zudem wurde ein mehr als berechtigter Strafstoß nicht geahndet. Der Halbzeitstand war zugleich der Endstand. Und das obwohl die Wissinger dem sehr anstrengenden Pokalspiel vom Mittwoch und der angespannten Personalsituation Tribut zollen mussten. Zum Anderen drehten die Borgloher mehr und mehr auf - ohne jedoch zählbares mitzunehmen. Körperlich waren uns die Hausherren sicherlich in vielen Belangen überlegen - am Ende zählen nur die erzielten Treffer. Und die sprachen für die Wissinger. Die unschönen Dinge und Szenen nach Spielende werden nicht weiter beleuchtet und fallen in eine andere Rubrik. Die Klärung wird auf dem kurzen Trainer-Dienstweg erfolgen.

Es spielten : Mats Seelenhorst - Alex Tetzlaw, Timo Bettler, Timo Unland, Nils Alemeyer - Philipp Brüggemann, Natanael Schulte, Dennis Samoray, Tim Beckering - Philipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Fabian Schumann und Wladimir Masalow

Das nächste Spiel wird wieder ein echtes Highlight. Bereits am kommenden Freitag (16.09.) bestreitet die Erste ein Heimspiel gegen Viktoria Gesmold. Die Gäste haben aufgrund der anstehenden Kirmes um Vorverlegung gebeten. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach. Anpfiff gegen die Top-Platzierte Mannschaft ist um 19:30 Uhr. In der letzten Saison war gegen diesen Gegner im Viertelfinale des Kreispokals Endstation. Dort setzte es eine 2:5 Niederlage.