Untergang in Hasbergen - Fehlendes Kreisliganiveau

Mit einer 0:8 Niederlage endete der Sonntagsausflug der Ersten zur Spvgg. Hasbergen/Gaste. Mit fehlender Einstellung und nicht vorhandenem Willen überhaupt irgendetwas zu wollen, kann man so nicht in der Kreisliga bestehen.....

Um den eifrigen Lesern wieder Zündstoff zu bieten, möchte ich nur kurz erwähnen, dass man die verletzten Natanael Schulte, Dennis Samoray (beide in der Vorwoche verletzt; Ausfall bis Saisonende) sowie Tim Warner und Jannik Happeck (angeschlagen aus der Vorwoche; konnten beide nicht trainieren) sowie Bene Weinast (Urlaub) und Kapitän Timo Unland (angeschlagen ins Spiel und nach 23 Minuten wieder raus) nicht allesamt und adäquat ersetzen kann. Trotzdem standen 15 Wissinger im Kader. Jegliche Vorgabe vom Trainer war bereits nach 8 Minuten für die Tonne; die gastgeber führten nach haarsträubenden Fehlern bereits 2:0. Die restlichen 82 Minuten waren dann nur noch zum Weglaufen und Kotzen. So schlecht habe ich die Mannschaft schon seit 6 Jahren nicht mehr gesehen. Einzige Lichtblicke waren die beiden A-Jugendlichen Christoph Niewöhner und Yannic Becker, die in ihren 45 Minuten Einsatzzeit deutlich mehr Engagement zeigten wie die arrivierten Kräfte; sowie Keeper Max Siepelmeyer, der noch schlimmeres nach besten Kräften verhinderte. In dieser Form ist man ein sicherer Kandidat für den Abstieg - wenn da nicht die schon gesammelten Pluspunkte wären. Die nächsten beiden Aufgaben werden jedoch nicht leichter. Am Mittwoch nach Ostern (19.04.) steigt das Heim-Nachholspiel gegen TuS Borgloh und am darauffolgenden Sonntag das Ortsderby gegen den FC Bissendorf (23.04. um 15 Uhr). In den insgesamt verbleibenden 7 Spielen muss die Mannschaft noch einen Dreier einfahren um die Klasse sicher halten zu können. 

Heute waren anwesend : Max Siepelemeyer, Philipp Brüggemann, Fabian Schumann, Timo Unland, Jannik Happeck, Nils Alemeyer, Franz Hörner, Hakan Dertli, Tim Warner, Phillip Schipmann, Stefan Wölfel, Jasper Weith, Timo Bettler, Christoph Niewöhner und Yannic Becker