Unerwarteter 2:0 Heimsieg gegen Hasbergen-Gaste

Mit einem im Vorfeld nicht unbedingt erwarteten Heimsieg konnte die Erste ihren Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf 14 Punkte ausbauen. Bereits am kommenden Donnerstag steht das nächste Spiel an - Derby gegen Bissendorf .....

Die Partie entwickelte sich recht langsam und zäh. Die Gäste versuchten im Spielaufbau immer wieder mit langen Bällen ihre Offensivkräfte um Tommy Reichenberger zu erreichen. Die wenig guten Chancen wurden allesamt vond er diesmal sehr aufmerksamen Abwehr und vom richtig starken Keeper Hocke vereitelt. Auch Wissinger Chancen konnte man an einer Hand abzählen. Die Größte vergab Tim Warner als er einen Lupfer freistehend vor dem Gästekeeper an die Latte setzte. Kurz vor der Pause gelang der Ersten dann noch der Führungstreffer. Einen langen Pass auf Tim Warner nahm dieser in den Lauf mit, umspielte den Torwart und liess schließlich den Ball für Tim beckering liegen, der den besseren Stand zum Tor hatte. Aus 15 Metern schlug der Ball im Tor ein. 

Im zweiten Abschnitt verlor die Erste - wie in der Vorwoche - in der Vorwärtsbewegung viel zu oft leichtfertig den Ball. Die Gäste konnten jedoch keinen zählbaren Erfolg daraus verbuchen. Auf der Gegenseite waren die Hausherren in mehreren Situationen vor dem Gästetor zu nachlässig mit ihren Großchancen. Die Entscheidung fiel in der 82. Minute : Philipp Schipmann erkämpfte sich an der Mittellinie den Ball - umkurvte 4 Gegenspieler und schickte Tim Warner steil in den Strafraum. Dieser umspielte noch den Keeper und schob leicht und locker zum 2:0 ein. Der Endstand.

Nach dem Eröffnungsspiel gegen Niedermark gab es zum zweiten Mal hinten eine Null. Es konnten drei weitere Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Mit 16 Punkten rangiert Wissingen auf dem derzeitigen 6. Tabellenplatz. Vor der Saison niemals für möglich gehalten. 

Am kommenden Donnerstag (06.10.) wird um 19 Uhr auf dem Bissendorfer Kunstrasen das zweite Ortsderby angepfiffen. Die Bissendorfer zieren mit einem bisherigen Punkt das Tabellenende. Das Team von Carsten Gottwald hat neben einem sehr kleinen Grundkader zudem mit vielen schweren Verletzungen zu kämpfen. Wie gefährlich sie sind, haben sie uns bereits bei den Ortsmeisterschaften kurz vor dem Saisonstart gezeigt. Dort gab es nach 45 Minuten eine 1:2 Niederlage. Schauen wir mal wie es am Donnerstag ausgeht. Unsererseits eine Gelegenheit viele ehemalige Spieler aus unserer Trainerzeit bei der Jugend-Spielgemeinschaft wiederzusehen. 

Es spielten : Nils Hocke - Timo Bettler, Bene Weinast, Timo Unland, Jannik Happeck - Tim Warner, Dennis Samoray, Nils Alemeyer, Tim Beckering - Philipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Philipp Brüggemann, Timo Steinmann und Alex Tetzlaw