Punktgewinn gegen TopTeam - .....oder doch 2 Punkte liegen gelassen ???

Mit einem 1:1 Unentschieden endete die Sonntagspartie gegen den bisherigen Tabellenzweiten TSG Dissen. Am Ende jedoch überwog der Frust über den nicht eingefahrenen Sieg ....

Die sehr stark eingeschätzten Gäste gingen bereits in der 1. Minute in Führung. Irregulär, weil der Stürmer den Ball mit breit ausgestreckten Armen spielte und anschließend im Tor versenkte. Die Wissinger zeigten aber über 90 Minuten eine tolle Moral und das bessere Spiel. Noch vor der Pause glich Stefan Wölfel auf Vorlage von Franz Hörner aus. 

Im zweiten Durchgang dezimierten sich die Gäste noch auf 10 Mann. Wissingen blieb stets am Drücker, versäumte es aber, den siegbringenden Treffer zu erzielen. Vor der Partie wäre der nicht anwesende Trainer mit dem Punkt bestens zufrieden gewesen - am Ende hätte es nach allgmeiner Schilderung aber einfach ein 3er sein müssen. In der Tabelle ist der Vorsprung auf den ersten Nicht-Absteiger - derzeit die SpVgg. Niedermark mit 5 Punkten - auf 3 Punkte etwas geschrumpft. Am kommenden Sonntag gastiert der zweite Aufsteiger TuS Hilter in Wissingen. Anstoß ist um 15 Uhr. Die Hilteraner haben am Wochenende die Viktoria aus Gesmold mit 5:0 zerlegt. Nur kurz zur Erinnerung: am letzten Wochenende verloren wir dort mit 1:3. 

Es spielten: Mats Seelenhorst - Bene Weinast, Timo Unland, Phillip Brüggemann - Tim Warner, Nils Alemeyer, Natanael Schulte, Dennis Samoray, Franz Hörner - Phillipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Christopf Niewöhner, Phillip Meinen und Timo Bettler