Fussballferienschule 2015 - ein Rückblick

Kurz vor den Sommerferien war es mal wieder soweit. 54 Kinder aus den Vereinen vom
SV 28 Wissingen und dem FC Bissendorf von der D- bis zur F-Jugend nahmen an der Fußballferienschule teil.
Mittlerweile zum 12. Mal veranstalteten die Jugendbetreuer des SV 28 Wissingen dieses Fußballcamp, erstmals mit dem FC Bissendorf zusammen. Im nächsten Jahr wird es dann in Bissendorf stattfinden.

Wir starteten am Freitag um 16:00 Uhr auf dem neuen! Rasenplatz in Wissingen mit dem Aufwärmprogramm durch unseren Drill Instructor Steve Shirley, der die Kinder auf Touren brachte. Danach teilten sich die Fussballer in 4 altersgerechte Gruppen auf, um mit den Trainer Freddy Wochnik, Norbert Bosse, Ralf Pfetzing und Steve Shirley jeweils im Torschuss, Dribbling, Zweikampf und Passen sich zu verbessern. Unterstützt wurden Sie von den jeweiligen Betreuern der Mannschaft, aber auch unsere Jugendspieler Mats Seelenhorst, Patrick Lerche, Luca Volbert und Milan Röting haben tatkräftig mitgeholfen. Von Bissendorfer Seite begleitete Philipp Kunert das ganze Wochenende mit. Abends stand dann die Champions League auf dem Programm – immer das Highlight an den drei Tagen ist das Abschlussturnier des Tages, wo groß und klein gemeinsam miteinander um Tore und Punkte spielen. Am Ende jubelte der AS Monaco und der erste Tag endete um 21:45 Uhr etwas verspätet.

Am Samstag ging es wieder in den gleichen Gruppen wieder um das Thema Torschuss, Dribbling, Zweikampf und Passen – die Kinder erfuhren vielfältige Trainingsvariationen. Neu als Trainer dazu gekommen sind Christian Ohmann, Frank Lerche und Michael Gollub. Da es ein warmer Sonnentag mit 25 Grad wurde, war das Nachmittagsprogramm mit dem Besuch des Waldbades in Schledehausen sehr willkommen. Mal für 3 Stunden keine Kugel am Fuss tat den Kindern auch mal gut. Nach der Rückkehr aus dem Waldbad haben wir die Wasserrutsche vom letzten Jahr wiederholt – die Bilder zeigen, dass die Kinder daran viel Spaß hatten. Nach Bratwurst und Pommes ging es dann bei der Bundesliga mit dem Turnier weiter, so dass alle Kinder zufrieden, aber sicherlich ermüdet – und der ein oder andere mit einem kleinen Sonnenbrand – um 21:30 Uhr nach Hause gingen.

Am letzten Tag stand dann morgens kein Fußballtraining mehr auf dem Programm, sondern mit kleinen Spielformen wurden die Kinder nach 2 anstrengenden Tagen motiviert. Trotz eines Regenschauers hatten die Jungs und Mädels Spaß beim Fußballbillard, Curling und beim Elferkönig sowie beim Aufspielwettbewerb. Anregungen hatten wir uns hier geholt… www.fussball-idee.de. Nach der bekannten Pizza-Stärkung beendete die WM die Fußballferienschule 2015 pünktlich um 16:00 Uhr und alle Kinder gingen (hoffe ich) zufrieden mit Teilnehmerpokal und Trikot nach Hause. Ein Dank noch an die Betreuer der Mannschaften, die noch nicht genannt sind, aber immer dabei waren – Waldemar Reichert, Adrian Bosse, Dennis Samoray, Abel Albuquerque.

Großer Dank auch an Ansgar Brüggemann, der mit seinen Kochkünsten uns am Samstagmittag mit Nudeln und Bolognese versorgte. Zuletzt natürlich an die Eltern, die während der Verpflegungspausen Ihren Dienst taten.

Auf ein Neues in 2016 – dann (wahrscheinlich) in Bissendorf.

Die 54 Teilnehmer und Betreuer

Bildergalerie