C-Jugend Spiele der letzten Woche

In den letzten 8 Tagen trat die SG zu 3 Spielen an und konnte dreimal - wenn auch knapp - gewinnen. Aber der Reihenfolge nach...

Letzten Dienstag ging es auf dem Kiffenbrink in Oesede gegen den Tabellenvorletzten SF Oesede. Die Mannschaft aus Oesede hatte sich aber keineswegs aufgegeben und hielt couragiert dagegen, beschränkte sich aber mehr auf die Defensive. Da wir schwer ins Spiel kamen und unsere Stürmer 3-4 Chancen ausliesen, stand es zur Halbzeit 0:0. In der zweiten Halbzeit wurde es etwas besser und wir konnten durch zwei Tore von Finn Dieckmann und Pascal Tiemann mit 2:0 in Führung gehen. Oesede lockerte die Defensive, so dass das Spiel offener wurde. Am Ende stand dann aber ein standesgemäßer 2:0 Erfolg fest.

Am Samstag ging es dann gegen die SG Alfhausen/Rieste in Bissendorf. Da ich in Bielefeld den VFL vergebens anfeuerte, kann ich den Spielverlauf nicht wiedergeben, nur dass unser 10er so langsam Geschmack am Toreschiessen gefunden hat. Finn Dieckmann erzielte die beiden Tore zur 2:0 Führung. Der Anschluss zum 2:1 fiel für die Gäste zu spät, um unseren Sieg zu verhindern.

Am gestrigen Mittwoch konnten wir dann gegen die SG Ostercappeln/Schwagstorf mit 2:1 gewinnen. Nachdem wir im Pokal gegen Ostercappeln/Schwagstorf verloren hatten und das erste Punktspiel Unentschieden ausging, war logischerweise ein Sieg dran. In der ersten Halbzeit sah es aber nicht danach aus. Die Heimmannschaft machte vor allem über aussen Druck und ging mit 1:0 in Führung. Eine Standardsituation mit einem Kopfball von Sebastian Falk nach einer Freistossflanke brachte uns den etwas glücklichen 1:1 Ausgleich noch vor der Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wurde es spielerisch auf unserer Seite besser, es fehlte aber manchmal der letzte Pass. Mit einer Energieleistung konnte dann aber Timo Seliger das 2:1 erzielen. Auf beiden Seiten wurde noch eine Großchance vergeben, jedoch stand am Ende ein etwas glücklicher 2:1 Auswärtssieg, in einem Spiel mit wenigen Torchancen - sicherlich auch ein Verdienst beider Abwehrreihen. Ein Dank an Pascal Tiemann, der unser abwesenden Torwart Jannis Kameier gut vertrat.