Völlig unnötige 2:4 Niederlage gegen Ostercappeln/Schwagstorf/Venne

Mit einer völlig unnötigen und leicht zu vermeidenden Niederlage endete die Montagspartie gegen Ostercappeln. Anfängerfehler in Folge führten zu den Gegentoren....

Nach nur 20 Sekunden führten die Gäste bereits wobei nicht nur am Rande des Spielfeldes Zuschauer zu beobachten waren. In der 9. Minute glich die SG durch Nico Alonso aus (erstes Spiel seit 4 Jahren). In der 18.Minute wurde dem Gegner dem Ball im Strafraum praktisch aufgelegt, sodaß die erneute Führung der Gäste zu verzeichnen war. Noch vor der Pause konnte Goalgetter Philipp Brüggemann ausgleichen (35.)

Im zweiten Durchgang sah es dann 20 Minuten so aus als wenn nur die Heimmannschaft gewinnen könnte. Angriff auf Angriff wurde gestartet. Allerdings vergeblich. Beste Chancen wurden ausgelassen. Umso bitterer das 2:3 in der 65. Minute: Ein ungefährlicher Freistoß landete im Tor. Danach wurden zwar immer noch viele Angriffe gestartet - aber doch nur sehr kopflos. Der Schlusspunkt wurde von den Gästen dann in der 84. Minute gesetzt. Ein Konter wurde erfolgreich abgeschlossen.

Fakt ist, dass die Mannschaft einen viel zu hohen Aufwand betreiben muss um ein Spiel erfolgreich zu beenden. Sehr leichte Fehler im Aufbau und Zuspiel erfordern stetigen unnötigen Laufeinsatz.

Es spielten: Jannis Kameier - Stefan Wölfl, Tim Bernhardt, Besnik Berisha, Natanael Schulte - Philipp Brüggemann, Cerem Aydinöz, Nico Wedemeyer, Nico Alonso - Philipp Schipmann, Tim Warner

Das nächste schwere Spiel bestreitet die A-Jugend am Samstag um 16 Uhr bei den Sportfreunden Oesede.