Könige der Nachspielzeit - Punktgewinn in Merzen

Mit einem nicht mehr für möglich gehaltenen 4:4 kehrte die A-Jugend heute aus Merzen zurück. Erneut mussten einige Stammspieler ersetzt werden......

Der Gastgeber hatte von Beginn an die Spielkontrolle übernommen. Mit gefälligem Passspiel und schnellem Umschalten setzte man uns ziemlich unter Druck. Wir konnten nur gelegentlich kontern. Einer dieser schnellen Gegenangriffe brachte uns den Führungstreffer (28.). Philipp Brüggemann spielte zunächst zwei Gegner und auch noch den Keeper aus. In der Folgezeit gab es zwei Riesenmöglichkeiten zum Führungsausbau. Kurz vor der Halbzeit fiel dann doch noch der Ausgleich. Ein unglückliches Handspiel führte zum Strafstoß, bei dem Ersatzkeeper und Stammstürmer Philipp Schipmann keine Chance hatte. Anzumerken bleibt, dass er der stärkste Spieler war - und das wohlgemerkt als Torwart. 

Im zweiten Durchgang ging es dann drunter und drüber. Nach nur drei Minuten indirekter Freistoß für die SG acht Meter vor dem Tor. Leichtfertig vergeben. Im Gegenzug das 2:1 für die Gastgeber. Totalaussetzer in der Verteidigung. Gleiches Bild in der 69. Minute: Nach einem Konter der Gastgeber gab es nur Geleitschutz, sodass das 3:1 die Folge war. Die Trainer zogen die letzte Option und stellten Philipp Brüggemann ins Tor. Nur 6 Minuten später erste Hoffnung: Tim Warner verkürzt auf Vorlage vom eben-noch-Keeper Schippi auf 2:3. Doch nur drei Minuten später war der alte Vorsprung wieder da. Erneut leistete die Abwehr keine Gegenwehr. Die SG kämpfte aber weiter um ein Tor. In der 84. Minute bekamen wir einen Handelfmeter zugesprochen, den Tim Warner im Nachschuß versenkte. In der durch diverse Verletzungen angesammelte Nachspielzeit von 4 Minuten schlugen die Wissinger dann doch noch zum vierten Mal zu. Stefan Wölfl stellte in der 93. Minute den Endstand her.

Es spielten: Philipp Schipmann - Jerome Rowold, Tim Bernhardt, Alex Striewski, Cerem Aydinöz - Stefan Wölfl, Natanael Schulte, Nico Wedemeyer, Philipp Brüggemann - Tim Warner, Marvin Gornik

eingewechselt wurden: Tobias Holtgrefe (46.) und Lukas Brüggemann (65.)

Das nächste Spiel bestreitet die SG am übernächsten Montag (23.09.) um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Bissendorf gegen die SG Ostercappeln/Schwagstorf.