Dünner Eintopf nach Sahnestück

Mit einem dürftigen 3:0 Sieg gegen den Tabellenletzten JSG Wallenhorst/Lechtingen erfüllte die A-Jugend der SG ihre Pflichtaufgabe mehr schlecht als recht. Nach dem Spitzenspiel vom Mittwoch liefen einige Spieler angeschlagen auf und der Rest auf dem Zahnfleisch.....

In der ersten Viertelstunde hätte man gut und gerne schon mit vier Treffern in Führung liegen müssen. Zählbares sprang allerdings nicht heraus. Lediglich der von Schledehausen neuerdings heftig umworbene Dennis Samoray (23. Minute) und Philipp Schipmann (41. Minute) konnten den Ball im Netz unterbringen.

Im zweiten Durchgang war es nur noch Schippi vergönnt einen Treffer nachzulegen (75.Minute). In den Köpfen der Spieler drehte sich eben schon alles um die vorentscheidende Partie am kommenden Samstag (20.April) um 16 Uhr in Schledehausen. Neben den Ausfällen von Alex Striewski, Daniel Klausing und Piet Stollwerk konnten Jan Ochterbeck und Tim Warner nur kurzzeitig eingesetzt werden. Dank an dieser Stelle an die beiden B-Jugendlichen Mats und Jerome, die beide kurzfristig einsprangen.

Es spielten: Louis Spellmeyer - Jerome Rowold, Jan Ochterbeck, Jannik Happeck, Besnik Berisha - Philipp Brüggemann, Nils Alemeyer, Samuel Schulte, Dennis Samoray - Philipp Brüggemann, Marcel Koller

eingewechselt wurden: Mats Seelenhorst, Tim Warner und Dennis Meyer