Kreisklassenverteidiger stoppen Bezirksliga-Top-Stürmer

Mit einem letztlich verdienten 3:1 Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer Sportfreunde Schledehausen erklomm die A-Jugend der SG selbst den momentanen Platz an der Spitze.......

Auf dem nach den Regenfällen tiefen Geläuf entwickelte sich von Beginn an ein enges Kampfspiel. Unser ehemaliger Mitspieler Max Munz war dabei in der ersten Hälfte der auffälligste Akteur und versuchte einfach überall zu sein. Die SG war im ersten Durchgang zwar sehr bemüht und aktiver, konnte aber bis zum Pausenpfiff nicht wirklich überzeugen. In der 38. Minute fiel nach einem Konter die Gästeführung, die auch zur Halbzeit noch Bestand hatte.

Kurz nach dem Wiederanpfiff erzielte Samuel Schulte nach einer Ecke den Ausgleich (47.). Von da an rollte Angriff auf Angriff auf das Gästetor und die Spieler der SG spielten viel befreiter auf. Der 2:1 Führungstreffer von Philipp Brüggemann in der 67. Minute war ein Traumtor, dass er sich mit großem Einsatzwillen verdiente. Weitere Chancen zur Entscheidung wurden in der Folgezeit ausgelassen. In den Schlußminuten versuchten die Gäste nochmal sich zu berappeln um den Ausgleich noch zu erzielen. Allerdings vergeblich. In der vorletzten Minute konnte die Leihgabe der B-Jugend Nico Wedemeyer den 3:1 Endstand erzielen und bejubeln.

Ein großes Lob an die Gäste, die ein gutes Spiel zeigten und auch dafür sorgten, dass eine große Kulisse dem Spiel beiwohnte. Das hatten sich beide Mannschaften im bisherigen Saisonverlauf auch verdient. Von den Hetzparolen und sonstigen Anfeindungen aus der Vergangenheit ist Gott sei Dank nichts mehr zu spüren. Schließlich wollen doch alle nur Fussballspielen.

Die Mannschaft der SG bedankt sich noch bei beiden Vorständen aus Bissendorf und Wissingen. Vor dem Spiel gab es einen hochwertigen Spielball vom neuen Bissendorfer Vorsitzenden Carsten Wallenhorst. Und nach dem Spiel zeigte sich der Wissinger Vorsitzende Jürgen Krenitz als Gönner der Bratwürste.

 

Bereits am kommenden Samstag muss die SG um 16 Uhr im Heimspiel gegen die SG Wallenhorst/Lechtingen erneut ran. In der folgenden Woche (20.04.) steht dann um 16 Uhr das Rückspiel in Schledehausen an. Spannung ist also weiterhin angesagt. Es gibt keinen Anlass nachzulassen.

Es spielten: Louis Spellmeyer - Besnik Berisha, Nils Alemeyer, Jan Ochterbeck, Jannik Happeck - Samuel Schulte, Julian Meckfessel - Philipp Brüggemann, Dennis Samoray, Philipp Schipmann - Marcel Koller

eingewechselt wurden: Daniel Klausing, Nico Wedemeyer und Dennis Meyer