Unentschieden in Westerhausen zum Jahresausklang

Mit einem rasanten 3:3 endete die letzte Partie des Jahres für die Erste. Mit nunmehr 6 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Vehrte ist der Aufstiegszug ohne uns abgefahren. Und das obwohl zum jetzigen Zeitpunkt 8 Punkte mehr wie im Vorjahr eingefahren wurden......

Obwohl die Wissinger in der ersten Hälfte sehr unkonzentriert spielten und mit einer ungeahnten Fehlpassquote aufwarteten, muss man einfach auf spielentscheidende Nachteile durch den "Neutralen" hinweisen. Dem 1:0 der Gastgeber (3.Min.) ging eine glasklare Abseitsstellung voraus. Einem Konter zum möglichen Ausgleich wurde eine Abseitsstellung angezeigt, bei der noch mindestens 2 Meter Luft waren. Neuerdings darf man dem Keeper bei der Ballsicherung sogar den Handschuh mit dem Stollen auftreten. Gibt dann sogar noch Ecke !!! Desweiteren war ein nicht zu übersehender Bonus für den "Jahreszeiten-Fussballer" auszumachen. Lautstarkes Lamentieren bei jedem Ballkontakt rechnet sich eben. Beidbeiniges Grätschen in den Mann ist schließlich nur Einwurf. Gut das der Wissinger zum Schutz der Knochen nicht hoch gesprungen ist - wären sicherlich wieder sieben Woche Sperre geworden. Auch eine fällige Ampelkarte für einen Heimspieler wurde großzügig übersehen. 

Kurz vor der Halbzeitpause konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen. Die Wissinger schienen am Ende.

Nach dem Wechsel war die Erste nicht wiederzuerkennen. Innerhalb von 16 Minuten wurde aus dem Rückstand eine Führung erspielt. In der 49. Minute war Tim Warner auf Vorlage von Nils Alemeyer zum 1:2 erfolgreich. Timo Unland in der 55. auf Freistoßvorlage von Timo Bettler erzielte den Ausgleich. Nils Alemeyer schoß die Führung heraus (Natanael Schulte / 61.). Leider konnte der Sack anschließend nicht zugemacht werden. Beim 3:3 Ausgleich war die Abwehr insgesamt nicht im Bilde. 

Gut, dass jetzt erst einmal 3 Monate Pause sind und der Blutdruck sich wieder absenken kann. Leider geht auch mir die Besonnenheit in diesen Situationen verloren. 

Es spielten: Nils Hocke - Timo Steinmann, Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Hapeck - David Hamm, Timo Unland - Nils Alemeyer, Tim Warner, Philipp Brüggemann - Philipp Meinen

eingewechselt wurden: Natanael Schulte, Mike Patzak und Adrian Bosse