Erste Saisonniederlage - 1:2 in Wellingholzhausen

Mit einer 1:2 Niederlage gegen den Tabellenzweiten TV Wellingholzhausen endete das Nachholspiel am Ostersamstag. Den Gastgebern merkte man den unbedingten Siegeswillen gepaart mit notwendiger Härte an. Den Wissingern steckte offensichtlich noch das schwere Pokalspiel in den Knochen....

Auf dem holprigen Platz entwickelte sich nie ein wirklich ansehnliches Spiel. Desweiteren liessen die Gastgeber uns keine Zeit zur Ballannahme und unterbanden das Aufbauspiel mit vielen Grätschen. Probates Mittel - zumal man sie gewähren liess. Ein Doppelschlag in der 38. und 39. Minute führte zur 2:0 Führung der Gastgeber. Das zweite Tor resultierte aus einer deutlichen Abseitsposition. Unverständlich auch die Tatsache, dass ein gastgebender Spieler nach einer Tätlichkeit nicht einmal verwarnt wurde. Glückwunsch an den ewig lamentierenden und reklamierenden Spieler. Die ganze Liga weiß sicherlich wer gemeint ist. Zu beklagen wären dann noch zwei Neuverletzte.

Im zweiten Durchgang nahmen die Wissinger etwas mehr das Spiel an sich. Es fehlte aber an der Präzision im Abschluß. Lediglich Stefan Wölfel konnte einen Treffer erzielen. In der 72. Minute traf er zum Endstand. Weitere Chancen fanden nicht ihr Ziel. 

Drei Tage Zeit zum Erholen. Am Mittwoch findet dann das Viertelfinale im Kreispokal statt. Gegner um 19:30 Uhr ist Viktoria Gesmold. 

Es spielten: Dieter Kunde - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Timo Bettler, Nils Alemeyer - Dennis Samoray, Timo Unland, Natanael Schulte, David Hamm - Phillip Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden: Fabian Schumann, Timo Steinmann, Tim Warner und Hakan Dertli