Nächste Pokalsensation - Viertelfinale gegen Gesmold

Ostern steht vor der Tür. Dem Hagener SV wurden zwei Eier ins Nest gelegt, Tim Warner hat seine wiedergefunden und als nächstes Geschenk gibt es schon in der kommenden Woche das Viertelfinale im Krombacher Pokal. Zunächst geht es aber ins Spitzenspiel gegen den TV Wellingholzhausen. Jetzt aber Schritt für Schritt ....

Das Achtelfinalspiel gegen Hagen, dass bereits dreimal verschoben werden musste, hielt alles was man von einem Ausscheidungsspiel erwarten durfte. Die favorisierten Gäste übernahmen erwartungsgemäß das Kommando und versuchten uns frühzeitig auszuknocken. Nach der Anfangsviertelstunde kamen wir auch besser ins Spiel und erarbeiteten uns erste gute Konterchancen. In der 38. Minute zur Überraschung aller die Führung für die Erste: Tim Warner zog volley aus rund 20 Metern ab. Sein Strahl landete im rechten Winkel zur 1:0 Führung. Das war bis zum Pausenpfiff aber noch nicht alles: In der Nachspielzeit setzte Dennis Samoray zu einem Konter an, den Stefan Wölfel zum 2:0 abschloss. Mit dieser nie für möglich gehaltenen Führung ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang schalteten die Gäste einen Gang höher und kamen durch einen Handelfmeter zum Anschlusstreffer (50.). Es war wieder einmal ein beleg über die mögliche Auslegung einer undurchsichtigen Regel in wie weit Hand eben Hand ist. In der 65. Minute gelang den Hagenern der Ausgleich. Nach einer Ecke konnte der Gästestürmer freistehend einköpfen. Jetzt wollten die Gäste den Sieg mit aller Macht einfahren. Die Wissinger blieben mit Kontern brandgefährlich und hätten zweimal den dritten Treffer erzielen müssen. Letztlich folgte der Elfmeterkrimi. Während auf Wissinger Seite Timo Unland, Tim Warner, Phillip Schipmann, Stefan Wölfel und Dennis Samoray alle verwandelten, hielt Zweite Herren Keeper Dieter Kundeeinen Strafstoß fest und wurde somit zum Sieggaranten. Bereits während des Spiels konnte er sich mehrfach auszeichnen. 

Bereits am kommenden Mittwoch (30.03. um 19:30 Uhr) steigt das Viertelfinale gegen die Viktoria aus Gesmold. Wieder ein echtes Highlight in Wissingen.Vorher steht jedoch das absolute Sitzenspiel der 1. Kreisklasse an. Am morgigen Samstag geht es um 18 Uhr gegen den direkten Verfolger TV Wellingholzhausen. Nach dem gestrigen Sieg im Vereinsduell kann die Mannschaft mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an uns herankommen. Die Voraussetzungen für ein Topspiel sind also gegeben. Auf Wissinger Seite fallen Jannik Happeck, Nico Reinhold und Phillip Brüggemann mit Verletzungen aus. Das war aber in dieser Saison noch nie eine Ausrede .....

Gestern spielten: Dieter Kunde - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Timo Bettler, Nico Reinhold - Phillip Brüggemann, Timo Unland, Natanael Schulte, Dennis Samoray - Phillip Schipmann, Tim Warner

eingewechselt wurden: Stefan Wölfel, David Hamm und Hakan Dertli