2:1 Sieg im tristen Ortsderby

Mit einem 2:1 Auswärtssieg beendete die Erste das erwartet schwere Spiel beim Nachbarn aus Bissendorf. Fussballerisch wurde ganz schlichte Kost geboten. Was anderes als eine ganz enge Nummer war eigentlich auch nicht zu erwarten.......

Leider konnte die Erste zu keinem Zeitpunkt an die guten Leistungen zum Saisonstart und vom Pokalkrimi anknüpfen. Drei gute Einschussmöglichkeiten blieben im ersten Durchgang ungenutzt, sodaß die bisher arg gebeutelten Gastgeber mitspielen konnten. 

Im zweiten Abschnitt wurde der Druck der Wissinger etwas größer aber immer noch ohne zählbaren Erfolg. In der 74. Minute schien dann der Sieg eingefahren: Timo Unland erzielte das 1:0. Der nächste Treffer lag Samuel Schulte wenige MInuten später auf dem Fuß - vergeben. Im Gegenzug kamen die Bissendorfer durch Marcel Kameier per Kopf nach Freistoß zum Ausgleich (82.). Doch nur zwei Minuten später die erneute Führung für Wissingen: Philipp Brüggemann war zur Stelle. Den möglichen Ausgleich vergab Arno Reifurth freistehend vor Kepper Hocke - der Pfosten stand im Weg.

Das nächste Spiel bestreitet die Erste am kommenden Sonntag (31.08.) um 15 Uhr daheim gegen den bisher starken Aufsteiger SC Melle III.

Es spielten: Nils Hocke - Jasper Weith, Bene Weinast, Pascal Vaas, Jannik Happeck - Timo Steinmann, Timo Bettler, Timo Unland, Dennis Samoray - Samuel Schulte, Philipp Brüggemann

eingewechselt wurden: David Hamm, Wladimir Masalow, Philipp Meinen und Jan Ochterbeck