Aus im Titelrennen nach insdikutabeler Leistung gegen Sultan Spor

Mit einer 1:2 Niederlage kehrte die Erste vom Spiel bei Sultan Spor zurück. Das bedeutet bei nunmehr 5 Punkten Rückstand das Ende der Titelchancen. Wieder einmal wurde eine Unzahl von Torchancen leichtfertig vergeben - was sich diesmal leider rächte ....

Die Mannschaft kam vom Anpfiff weg nicht in das Spiel. Der Gegner war deutlich motivierter und zielstrebiger auf dem Weg nach vorne. Ein Torwartfehler (13.) und ein umstrittener Elfmeter (44.) führten zur 2:0 Pausenführung der Gastgeber. Einige Wissinger Spieler hatten zu diesem Zeitpunkt anscheniend den Anpfiff noch nicht mitbekommen zu haben.

Im zweiten Durchgang versuchte die Erste dann ein wenig mehr um das Heft in die Hand zu nehmen. Es fehlte nur der zählbare Abschluß. In der 55. Minute konnte Timo Steinmann einen von Philipp Brüggemann geschossenen Elfmeter im Nachschuß unterbringen. Mehr ging nicht. 

Das nächste Spiel gegen den "Fast-schon-Meister" Neuenkirchen findet am 30. April um 19:30 Uhr praktisch schon als Schaulaufen statt. Mit der heutigen Leistung darf man nichts erwarten.

Es spielten : Mats Seelenhorst - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Happeck - Tim Warner, Nils Alemeyer, Timo Unland, Philipp Meinen - Philipp Brüggemann, Philipp Schipmann

eingewechselt wurden: Dennis Samoray, Timo Steinmann und Nico Reinhold