Schlechteste Saisonleistung beim 3:0 Sieg in Gesmold

Die Dritte aus Gesmold verlangte der Ersten auf dem tiefen Geläuf in Gesmold alles ab. In punkto Einsatzbereitschaft, Kampfes- und Siegeswillen waren die Gastgeber in vielen Belangen besser drauf - am Ende entscheiden aber eben Tore ein Fussballspiel ...

Die Mannschaft kam zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und produzierte Abspielfehler ohne Ende. Kein Spiel zum Angucken - es sei denn man wird als Trainer dazu gezwungen.

In der 10. Minute erzielte Timo Unland mit einem Sonntagsschuß die Führung. Stefan Wölfel's Schußversuch prallte vom seitlich neben dem Tor stehenden Keeper in die Spielfeldmitte. Aus guten 30 Metern landete der Strahl vom Kapitän am Innenpfosten. Ruhe brachte dieser Treffer jedoch nicht. Auch das 2:0 von Dennis Samoray in der 32. Minute war keine merkliche Entlastung. Die Gastgeber drückten immer wieder auf einen Treffer - heute war Keeper Mats Seelenhorst aber immer auf dem Posten und nicht zu bezwingen. Im zweiten Durchgang ging es zwischen den Strafräumen hin und her - aber immer wieder mit Vorteilen für die Gastgeber. Erst in der Nachspielzeit gelang Moritz Goldschmidt mit einem Abstauber der dritte Treffer.

Ende eines Arbeitstages, der vielfach nach Arbeitsverweigerung aussah. Egal - am Ende zählen nur die Punkte und die sind auf der Wissinger Habenseite. Ein weiterer Entwicklungsschritt - vor nicht allzu langer Zeit wäre so ein Spiel verloren gegangen.

Es spielten: Mats Seelenhorst - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Timo Bettler, Nico Reinhold - Tim Warner, Timo Unland, Natanael Schulte, Dennis Samoray - Stefan Wölfel, Phillip Schipmann

eingewechselt wurden: Nils Alemeyer, Fabian Schumann, Timo Steinmann und Moritz Goldschmidt

Das nächste Spiel bestreitet die Erste am nächsten Sonntag, den 27.09., um 15 Uhr gegen die Reserve der Sportfreunde Schledehausen. Das Team von "Hammer" Hammecke ist mit 12 Punkten gestartet und hat einige der Top-Teams überraschen können. Und ein Derby ist und bleibt nun einmal ein Derby.

Unterdessen ist das Pokalspiel gegen Hagener SV (momentaner Spitzenreiter der Kreisliga) auf Wunsch der Gäste um eine Woche verschoben worden. Gespielt wird nunmehr am 14.10. um 19 Uhr.