4:3 Heimsieg gegen Vehrte - Sensation rückt näher

Mit einem 4:3 Heimsieg gegen SuS Vehrte beendete die Erste den 22.Spieltag. Damit rückt der sensationelle Kreisliga-Aufstieg immer näher. Acht Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten TV Wellingholzhausen 8 Punkte. Aber noch ist nichts entschieden ....

Die Wissinger nahmen in der Anfangsviertelstunde das Heft in die Hand und kamen zu mehreren guten Gelegenheiten. Nach hervorragender Vorarbeit von Philipp Schipmann brauchte Stefan Wölfel nur noch den Fuß hinhalten und konnte die frühe Führung markieren (13.). Was in den nächsten 17 Minuten folgte, war sicherlich nicht geplant und völlig unverständlich. Nach dem glücklichen Ausgleich (18.) kamen die Gäste durch einen unberechtigten Elfmeter und einem Treffer nach vorheriger Abseitsposition zu einer 3:1 Führung. Die Erste liess jedoch nicht locker und konnte noch vor der Pause durch Dennis Samoray auf 2:3 verkürzen (35.). Der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr bis zum Halbzeitpfiff fallen.

Im zweiten Durchgang legten die Wissinger los wie die Feuerwehr. In der 56. Minute der Ausgleich zum 3:3. Natanael Schulte wurde im Strafraum regelwidrig gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp Schipmann. Bei dieser Aktion wurde ein Vehrter mit gelb-roter Karte vom Platz gestellt. Dennoch dauerte es bis zur 83. Minute bis das erlösende 4:3 fiel. Eine weit gezogene Flanke von Wladimir Masalow konnte Stefan Wölfel per Kopf erfolgreich verwerten. In den Schlussminuten und der Nachspielzeit wurde es nochmal farbenfroh. Mehrere Spieler sahen auf beiden Seiten Gelb. Timo Unland musste sogar mit Ampelkarte das Feld verlassen. Letzten Endes war der Sieg verdient. Völlig überflüssig und überzogen war kurz vor Schluss der Tritt gegen Dennis Samoray, bei dem nicht nur die Schnürsenkel sondern auch noch die Befestigungsnieten zertreten wurden. Wir wünschen gute Besserung und keine lange Verletzung. Die Liste der Ausfälle ist schon lang genug.

Am kommenden Mittwoch geht es bereits in das nächste Nachholspiel. Gegner im Heimspiel um 19 Uhr ist die Reserve des TV Wellingholzhausen. Am nächsten Samstag ist die Erste dann zu Gast in Borgloh. Anstoß ist dort um 18 Uhr.

Heute spielten: Mats Seelenhorst - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Nils Alemeyer, Nico Reinhold - Dennis Samoray, Timo Unland, Natanael Schulte, Tim Warner - Philipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden: Tim Beckering, Timo Bettler und Timo Steinmann