Glücklicher 3:2 Sieg gegen Aufstiegsfavoriten WTV

Im sonntäglichen Dauerregen wurde der Top-Aufstiegskandidat Wellingholzhausen I knapp bezwungen. Somit konnte im dritten Jahr erstmals eine Mannschaft von "oben" besiegt werden. Zeit zum Durchschnaufen bleibt aber nur kurz - am Mittwoch steigt die zweite Pokalrunde und am Freitag geht es zum momentanen Überraschungs-Tabellenführer SG Wimmer / Lintorf II. Da gab es in der Vergangenheit oftmals richtig eins auf die Mütze ......

Welling war vom Anpfiff weg die bestimmende Mannschaft und übte viel Druck auf das Wissinger Gehäuse aus. Unserer Mannschaft gelang im Spielaufbau recht wenig ; lag zum Einen am permanenten und erwarteten Dauerdruck und zum Anderen an der Ungenauigkeit unserer Abspiele. Da merkte man schon die langjährige Erfahrung der Kreisliga an. Bis zum Halbzeitpfiff konnten jedoch noch keine Treffer erzielt werden. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Kapitän Timo Unland nahm einfach mal Maß und konnte den Gästekeeper aus der Ferne überwinden (47.). Die Freude hielt aber nur nur ganze drei Minuten. In der 50. bestraften die Gäste zögerliches Abwehrverhalten mit dem Ausgleich. Nach dem 1:2 in der 60. Minute schien das Spiel den erwarteten Verlauf zu nehmen. Dieser Treffer rüttelte die Mannschaft aber wieder Erwarten wach. Nach einer Ecke von Dennis Samoray köpfte der kleinste Spieler auf dem Feld -Natanael Schulte- zum 2:2 ein. Spätestens zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Den entscheidenden Treffer setzte jedoch die Erste: Nach einem energischen Antritt von Nils Alemeyer wurde dieser im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Dennis Samoray in der 74. Minute. Die restlichen 20 Minuten (inklusive Nachspielzeit) waren Anspannung und Krimi pur. Am Ende stehen drei Punkte auf der Habenseite - da störte das Durchnässen bis auf die Knochen eher zweitrangig. 

Am kommenden Mittwoch spielt die Erste in der zweiten Pokalrunde (erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit) um 19 Uhr daheim gegen den SV Harderberg. Die Harderberger besiegten in der ersten Runde den SuS vehrte mit 4:3, steht nach zwei Spieltagen mit 6 Punkten und 12 geschossenen Toren an der Tabellenspitze der 1.KK Süd A - und konnte ein Vorbereitungsspiel gegen uns mit 2:1 gewinnen. 

Bereits zwei Tage später, am Freitag den 21.08., ist die Erste beim derzeitigen Tabellenführer SG Wimmer II gefordert. Der Aufsteiger spielt frech und frei auf und konnte bereits 6 Punkte verbuchen. Anstoß in Wimmer ist um 19 Uhr.

Heute spielten: Dieter Kunde - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Timo Bettler, Jannik Happeck - Nils Alemeyer, Natanael Schulte, Timo Unland, Dennis Samoray - Stefan Wölfel, Tim Warner

eingewechselt wurden: Phillip Brüggemann, Philipp Keisker, Fabian Schumann und Moritz Goldschmidt