Ganz schwacher Auftritt - Trotzdem noch einen Punkt gewonnen

Mit 3:3 trennte sich die Erste von der Reserve des TV Wellingholzhausen. Danach sah es aber lange Zeit nicht mehr aus.....

Bereits nach wenigen Minuten merkte man der Ersten an, dass sie heute nicht in Tritt kommen wird. Spielaufbau bis zur Mittellinie war noch okay - was danach in der gegnerischen Hälfte geschah, war jedoch sehr weit von Fußball entfernt. Als sich dann auch noch die Defensive zwei Auszeiten nahm, stand es zur Halbzeit 0:2 (15. und 43.).

Im zweiten Durchgang nahmen dann die Bemühungen der Wissinger deutlich zu. Allerdings ohne wirklich Torgefahr zu versprühen. In der 76. Minute dann der erste Hoffnungsschimmer: Philipp Brüggemann konnte im Strafraum nur regelwidrig gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Timo Bettler. In der 82. Minute folgte der augenscheinliche K.O.. Der Presseheld aus Riemsloh liess einen leichten Ball ins Tor rutschen. 1:3 und nur noch acht Minuten zu spielen. Das war's wohl. Doch dann kam die große zeit von Philipp Brüggemann: Mit einem gefühlvollen Außenristschlenzer ins lange Eck verkürzte er in der 86. Minute auf 2:3 ehe er nur zwei Minuten später per Kopf den Ausgleich erzielen konnte. So konnte man am Ende des vermutlich schwächsten Saisonspiels noch einen Punkt retten.

Das nächste Spiel bestreitet die Erste erst in zwei Wochen. Am 27. Oktober steigt das Heimspiel gegen Gesmold III. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Es spielten:Nils Hocke - David Bröcker, Bene Weinast, Timo Bettler, Wladmir Masalow - Timo Steinmann, Timo Unland, David Hamm, Jasper Weith - Alex Tetzlaw, Samuel Schulte