Mühevoller Auftritt gegen Rothenfelde III - 3:0 Heimsieg

Beim Heimspiel gegen die Salinenstädter zählten am Ende des Spiels nur die 3 eingefahrehttp://sv28wissingen.de/admin/#Root_Content_set_Metadatanen Punkte. Mit unzähligen Fehlschüssen avancierten die Stürmer wieder einmal zu Fahrkartenkönigen ....

Mit einer Halbzeit Anlauf und anstehender Verzweiflung auf der Trainerbank wurde dann doch noch ein beruhigender Sieg eingefahren. Das 0:0 zur Pause war bereits sehr schmeichelhaft für die Gäste. Insgesamt stand fünf Mal Aluminium im Weg - die Stürmer sich selbst noch häufiger.

Der zweite Durchgang begann dann doch sehr vielversprechend : In der 49. und 52. Minute erzielten Nils Alemeyer und Natanael Schulte die spielentscheidende Führung. Von den Gästen kam danach nichts mehr. Belagerungszustände am gegnerischen Strafraum ließen jedoch nur noch einen weiteren Treffer von Philipp Brüggemann zu (68.). Ein Strafstoß nach Foulspiel an Natanael wurde durch den nach langer Verletzungspause erstmals eingesetzen Dennis Samoray vergeben (85.). Positiv anzumerken ist, dass die Mannschaft seit drei Spielen kein Gegentor mehr gefangen hat.

Das nächste Spiel bestreitet die Erste am kommenden Sonntag um 15 Uhr am Schulgelände in Bad Essen gegen Sultan Spor. In den letzten Jahren immer ein unangenehmer Gegner.

Es spielten: Mats Seelenhorst - Wladimir Masalow, Benedikt Weinast, Timo Bettler , Jannik Happeck - Philipp Meinen, Nils Alemeyer, Timo Unland, Tim Warner - Philipp Brüggemann, Philipp Schipmann

eingewechselt wurden : Timo Steinmann, Natanael Schulte, Jasper Weith und Dennis Samoray