Schwere Verletzungen trüben Siegesfreude

Nach dem 4. Sieg im 4. Spiel kam dennoch keine Freude auf. Viel zu schwer wiegen die Verletzungen von Rene Freudenreich und Alex Strauss, die beide innerhalb von nur 30 Minuten jeweils Knochenbrüche im Hand- bzw. Unterarmbereich erlitten und langfristig ausfallen.....

Zunächst einmal wünschen Mannschaft und Trainer beiden Spielern eine schnelle und unkomplizierte Gesundung. Rene wurde bereits gestern und Alex heute operiert. Beide erlitten die Brüche nach Stürzen auf dem stellenweise knüppelharten Rasenplatz. Da ist dann der Ausfall von Keeper Nils Hocke mit einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung schon fast nur eine Randnotiz wert. Aber....ebenfalls sehr bitter.....

Vom Anpfiff weg spielten die Wissinger nur in eine Richtung: auf das Tor von Neuenkirchen. Mit viel Geduld wurden die Angriffe immer wieder über außen vorgetragen. Dabei konnten dann einige gute Spielzüge beobachtet werden. Die Führung erzielte David Bröcker nach guter Vorabeit von Philipp Meinen und Timo Steinmann.
Gleiches Bild in Halbzeit 2. Nachdem der zweite Einsatz des Rettungswagens zu verzeichnen war, verlor die Mannschaft verständlicherweise völlig den Faden. Erlösung brachte dann der zweite Treffer von David Bröcker, der nach einem zu kurz abgewehrten Torschuß von Freddy Wochnik nur noch einschieben brauchte.

Es spielten: Nils Hocke - Mike Patzak, Bene Weinast, Timo Unland, Martin Czeranka - Timo Steinmann, Philipp Stumpe, Alex Strauss, Rene Freudenreich - David Bröcker, Philipp Meinen
eingewechselt wurden: Dieter Kunde (Tor), Pascal Vaas, Freddy Wochnik und Jan Eike Koitka

Große Sorgenfalten also kurz vor den richtungsweisenden Spitzenspielen gegen Tabellenführer Vehrte (16.09. um 12:45 Uhr in Vehrte) und am 23.09. um 15:00 Uhr daheim gegen Verfolger Nemden.