4:2 Auswärtssieg in Wellingholzhausen - Erwartet schwerer Auftakt

Mit einem schwer erkämpften Auswärtssieg beim letztjährigen Fast-Absteiger TV Wellingholzhausen II startete die Erste am Samstag in die neue Punktspielsaison. Nach 90 spannenden und aufreibenden Minuten waren die ersten drei Punkte unter Dach und Fach. In der letzten Saison sprang gegen diesen Gegner nur 1 Punkt heraus ....

Die rund erneuerte Mannschaft aus Welling ist deutlich stärker besetzt wie im letzten Jahr und wird nach meiner Auffassung nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. 

Die Erste musste wie schon beim Pokalspiel einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Bereits nach 2 Minuten stand es 1:0 für die Gastgeber. Fehlende Kommunikation und Entschlossenheit ermöglichten den Wellingern den Führungstreffer gegen unseren "Neu-Keeper" David Hamm. Wer ?? Als absolute Notlösung absolvierte unser Mittelfeldspieler seine ersten 90 Minuten als Torwart. Sicherlich ein Novum - und vermutlich auch ein Einzelfall. Grund für seinen Einsatz sind Verletzung, Urlaub, Unabkömmlichkeit und Stutenbissigkeit der möglichen Alternativen. Er machte seine Sache aber außerordentlich gut und parierte einige Bälle der Gastgeber. 

Weiter mit dem Spielbericht: Nach 10 Minuten traf Natanael Schulte nach sehenswerter Kombination mit Stefan Wölfel zum Ausgleich. In der 25. Minute erzielte Kapitän Timo Unland nach einer Ecke im Nachschuß den Führungstreffer. Erneute Schlafmützigkeit ermöglichte den Gastgebern in der 30. Minute den Ausgleich. Gerade in der Phase als das 3:1 in der Luft lag. Bis zum Halbzeitpfiff konnten keine weiteren Treffer erzielt werden.

Nach dem Seitenwechsel konnte die Erste eine Viertelstunde lang Angriff auf Angriff fahren - ohne Zählbares mitzunehmen. Als dann die ersten Kräfte schwanden, machte sich Unsicherheit breit und die Wellinger konnten 10 Minuten lang das Spielgeschehen bestimmen. Kontermöglichkeiten des SVW wurden unpräzise angesetzt.

In der 79. Minute das Highlight des Tages: ein Spieler, der eigentlich zu einer Denkpause verdonnert war und nicht eingesetzt werden sollte, wurde dann doch durch eine wohlwollende Geste eines weiteren Einwechselspielers zum Matchwinner. Danke Paul. Noch in der Minute seiner Einwechslung erzielte Tim Warner (dessen Namen ich nicht erwähnen wollte) auf Pass von Nils Alemeyer die 3:2 Führung. In der 86. Minute war er auf Vorlage von Timo Unland erneut erfolgreich und stellte den 4:2 Endstand her. 

Am Ende waren alle Heim- und Gästespieler stehend K.O. Am nächsten Wochenende kommt mit dem TV Wellingholzhausen I der absolute Meisterschaftsfavorit nach Wissingen. Anstoß ist am Sonntag, den 16.08., um 15 Uhr. Das sollte sicherlich viele Zuschauer zu Bier und Bratwurst locken. 

Es spielten: David Hamm - Wladimir Masalow, Bene Weinast, Jannik Happeck, Nico Reinhold - Nils Alemeyer, Natanael Schulte, Timo Unland, Dennis Samoray - Phillip Brüggemann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Phillip Schipmann, Philipp Keisker, Fabian Schumann und Tim Warner